Bau­aus­schuss Bay­reuth berät Land­schafts­park Tappertaue

Der Bau­aus­schuss des Stadt­rats kommt am Diens­tag, 22. Novem­ber, um 14 Uhr, zu sei­ner nächs­ten Sit­zung zusam­men. Auf der Tages­ord­nung steht unter ande­rem ein Antrag der CSU-Stadt­rats­frak­ti­on auf Prü­fung der Fra­ge, ob das Ein­schöpf­bau­werk in der Wil­hel­mi­ne­naue geeig­net wäre, um dort mit Was­ser­kraft Ener­gie zu gewin­nen. Eben­falls ein The­ma der Sit­zung wird ein Antrag der Stadt­rats­frak­ti­on Bünd­nis 90/​Die Grü­nen und Unab­hän­gi­gen in Sachen Sofort­maß­nah­men zum Kli­ma­schutz sein. Bean­tragt wird, gewerb­li­che Park­plät­ze nur noch zu geneh­mi­gen, wenn die­se mit einer Pho­to­vol­ta­ik-Anla­ge über­dacht sind. Das Gre­mi­um wird sich dar­über hin­aus mit einem Antrag der Stadt­rats­frak­ti­on der Bay­reu­ther Gemein­schaft befas­sen, der Pho­to­vol­ta­ik­an­la­gen auf denk­mal­ge­schütz­ten Gebäu­den der Stadt mög­lich machen will. Außer­dem erhal­ten die Aus­schuss­mit­glie­der einen Sach­stands­be­richt zum Land­schafts­park Tap­per­taue, zum Stand der Pla­nung, der Kos­ten und der För­der­fä­hig­keit des Pro­jek­tes. Auf dem ehe­ma­li­gen Zapf-Are­al soll neben dem neu­en Misch- und Wohn­quar­tier Kreuz­stein ein Land­schafts­park ent­ste­hen. Sein Herz­stück bil­det ein künf­tig frei­ge­leg­ter Tap­pert, in des­sen Umfeld eine natur­na­he Park­land­schaft ent­ste­hen soll. Die Sit­zung fin­det im Gro­ßen Sit­zungs­saal des Neu­en Rat­hau­ses, Luit­pold­platz 13, statt. Die Tages­ord­nung steht auf der Home­page der Stadt (www​.bay​reuth​.de) zur Verfügung.