Bad Winds­heim: Muse­ums­fa­mi­lie nimmt Abschied von Dr. Andrea K. Thurn­wald M.A.

Immer in Erinnerung: Dr Andrea K Thurnwald die plötzlich aus dem Leben trat. Foto: Museumsverwaltung Bad Windsheim Lisa Baluschek

Immer in Erin­ne­rung: Dr Andrea K Thurn­wald die plötz­lich aus dem Leben trat. Foto: Muse­ums­ver­wal­tung Bad Winds­heim Lisa Baluschek

„Wir wol­len nicht trau­ern, dass wir sie ver­lo­ren haben, son­dern dank­bar sein dafür, dass wir sie gehabt haben.“ – Kir­chen­va­ter Hieronymus

Die gesam­te Muse­ums­fa­mi­lie des Frän­ki­schen Frei­land­mu­se­ums des Bezirks Mit­tel­fran­ken und des Muse­um Kir­che in Fran­ken trau­ert um Dr. Andrea K. Thurn­wald M.A. Die Lei­te­rin des Muse­um Kir­che in Fran­ken in der Spi­tal­kir­che ver­starb völ­lig über­ra­schend am 10. Novem­ber 2022 im Alter von 61 Jahren.

Seit den frü­hen 1990er Jah­ren war sie mit der Vor­be­rei­tung und dem Auf­bau des Muse­um Kir­che in Fran­ken in der Spi­tal­kir­che betraut, das zu ihrem Lebens­werk wur­de und für das sie seit des­sen Eröff­nung 2006 als Lei­te­rin die Ver­ant­wor­tung trug. Ihrem außer­or­dent­li­chen Enga­ge­ment und ihrer uner­müd­li­chen Schaf­fens­kraft ist es zu ver­dan­ken, dass sich das Muse­um Kir­che in Fran­ken als Teil des Frän­ki­schen Frei­land­mu­se­ums fest in der Muse­ums­land­schaft und der Fach­welt eta­bliert hat. Mit ihr ging viel zu plötz­lich eine Per­sön­lich­keit, die mit viel Lei­den­schaft und Herz­blut das erste Kir­chen­mu­se­um im Bereich der Evan­ge­lisch-Luthe­ri­schen Kir­che in Bay­ern präg­te. Sie war Wis­sen­schaft­le­rin, Samm­le­rin, ver­sier­te Aus­stel­lungs­ma­che­rin, enga­gier­te Ver­mitt­le­rin und vor allem eine Bewah­re­rin von wert­vol­len Wis­sens­schät­zen aus Kunst, Kul­tur und Religion.

Wir ver­lie­ren mit ihr eine all­seits geschätz­te Kol­le­gin und Freun­din und wer­den ihre fach­li­che Exper­ti­se wie auch ihre Warm­her­zig­keit und Hilfs­be­reit­schaft schmerz­lich ver­mis­sen. Wir sind dank­bar für ihre ein­ma­li­ge Art, allen posi­tiv und mit offe­nem Geist, Herz und Ohr zu begegnen.

Wir trau­ern mit ihren Ange­hö­ri­gen und wer­den ihr Andenken in Ehren halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert