Poli­zei­be­richt Frän­ki­sche Schweiz vom 18.11.2022

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Stadt

Taschen voll­ge­packt

BAM­BERG. Mitt­woch­nach­mit­tag zahl­te eine 17-Jäh­ri­ge in einem Dro­ge­rie­markt in der Innen­stadt meh­re­re Arti­kel und woll­te den Laden ver­las­sen, als die Alarm­an­la­ge anschlug. Bei der Durch­su­chung ihrer Tasche konn­ten wei­te­re Kos­me­tik­ar­ti­kel im Wert von ca. 15 Euro ent­deckt wer­den, wel­che sie nicht bezahlt hat­te. Sie wur­de vor Ort an ihre Mut­ter übergeben.

Auf Thun­fisch und Ener­giedrink im Wert von 14 Euro hat­te es am Don­ners­tag­nach­mit­tag ein 19-Jäh­ri­ger in einem Super­markt in der Lan­gen Stra­ße abge­se­hen. Er ver­ließ den Laden, ohne zu bezahlen.

Käse und Kräu­ter im Wert von 4 Euro steck­te ein 29-Jäh­ri­ger in einem Super­markt in der Pödel­dor­fer Stra­ße in sei­ne Taschen. Auch er bezahl­te die Ware nicht.

Geld­beu­tel wur­de aus Pkw entwendet

BAM­BERG. Diens­tag­nach­mit­tag gegen 14:00 Uhr stell­te eine 28-Jäh­ri­ge ihren wei­ßen VW UP unver­sperrt in der König­stra­ße ab. Als sie nach 15 Minu­ten zurück­kam, muss­te sie fest­stel­len, dass Unbe­kann­te ihren auf der Bei­fah­rer­sei­te lie­gen­den Geld­beu­tel entwendeten.

Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich bei der Poli­zei Bam­berg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129–210 zu melden.

Sprin­ter übersehen

BAM­BERG. Don­ners­tag­früh kam es auf dem Ber­li­ner Ring / Mem­mels­dor­fer Stra­ße zu einem Ver­kehrs­un­fall. Dort woll­te eine 19-Jäh­ri­ge mit ihrem Seat/​Ibiza nach links abbie­gen und über­sah dabei einen ihr ent­ge­gen­kom­men­den vor­fahrts­be­rech­ti­gen 64-Jäh­ri­gen, der mit sei­nem Mercedes/​Vito gera­de­aus fah­ren woll­te. Bei dem Zusam­men­stoß wur­den die bei­den Fahr­zeu­ge so sehr beschä­digt, dass sie abge­schleppt wer­den muss­ten. Es ent­stand ein Sach­scha­den von ins­ge­samt 6.500 Euro. Die Unfall­be­tei­lig­ten wur­den nicht verletzt.

In Piz­ze­ria eingebrochen

BAM­BERG. In der Nacht von Mitt­woch auf Don­ners­tag dran­gen Unbe­kann­te durch ein Fen­ster in eine Piz­ze­ria in der Lud­wig­stra­ße ein. Dort ent­wen­de­ten sie Bar­geld, ein Tablet und Alko­hol im Wert von ca. 700 Euro.

Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich bei der Poli­zei Bam­berg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129–210 zu melden.

Mit zu viel Alko­hol am Steuer

BAM­BERG. Don­ners­tag­nacht wur­de ein 38-Jäh­ri­ger am Münch­ner Ring einer Ver­kehrs­kon­trol­le unter­zo­gen. Weil der Poli­zei­strei­fe deut­li­cher Alko­hol­ge­ruch auf­fiel, wur­de ein Alko­hol­test durch­ge­führt. Die­ser ergab 0,92 Pro­mil­le. Der 38-Jäh­ri­gen VW-Fah­rer wird sich auf ein Buß­geld und Fahr­ver­bot ein­stel­len müssen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Land

Dieb­stäh­le

SAS­S­AN­FAHRT. Zeu­gen, die den Dieb­stahl eines Ver­kehrs­zei­chen beob­ach­tet haben, wer­den von der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310, gesucht.

In der Zeit von 04. bis 07. Novem­ber ent­wen­de­ten Unbe­kann­te an der Kreis­stra­ße BA 3 ein Ver­kehrs­zei­chen „Vor­fahrts­stra­ße“ samt Rohr­pfo­sten im Wert von ca. 300 Euro.

Ver­kehrs­un­fall­fluch­ten

HALL­STADT. Aus dem Staub mach­te sich ein Ver­kehrs­teil­neh­mer, nach­dem er zwi­schen Mitt­woch­abend, 19 Uhr, und Don­ners­tag­mit­tag, 13 Uhr, den lin­ken Außen­spie­gel eines in der Lich­ten­fel­ser Stra­ße gepark­ten roten Pkw, Ford Fie­sta, ange­fah­ren hat­te. Obwohl dabei ein Scha­den von ca. 600 Euro ent­stand, kam der Ver­ur­sa­cher sei­ner Unfall­mel­de­pflicht nicht nach.

Zeu­gen der Unfall­flucht wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310, in Ver­bin­dung zu setzen.

Ver­kehrs­un­fäl­le

GUN­DELS­HEIM. Beim Befah­ren der A 73 in Rich­tung Nürn­berg woll­te sich am Don­ners­tag­mor­gen, 7.45 Uhr, ein 72-jäh­ri­ger Mer­ce­des-Fah­rer kurz nach dem Bam­ber­ger Kreuz nach links ein­ord­nen. Dabei über­sah er einen Lkw. Es kam zum Zusam­men­stoß, bei dem nie­mand ver­letzt wur­de. Der ent­stan­de­ne Unfall­scha­den wird ins­ge­samt auf ca. 10.000 Euro geschätzt.

HIRSCHAID. Glück­li­cher­wei­se kei­ne Ver­letz­ten gab es bei einem Ver­kehrs­un­fall, der sich am Don­ners­tag­abend, kurz nach 19 Uhr, an der Ein­mün­dung Industriestraße/​Realschulstraße ereig­ne­te. Dort miss­ach­te­te ein 24-jäh­ri­ger Seat-Fah­rer die Vor­fahrt eines BMW-Fah­rers, so dass es zur Kol­li­si­on kam. Die Repa­ra­tur­ko­sten an den Unfall-Autos belau­fen sich auf etwa 20.000 Euro.

Poli­zei­in­spek­ti­on Ebermannstadt

- Fehl­an­zei­ge -

Poli­zei­in­spek­ti­on Forchheim

Unfäl­le

Forch­heim. Am Don­ners­tag­mor­gen stieß eine 56-jäh­ri­ge Omni­bus­fah­re­rin in einem Kreis­ver­kehr in der Stra­ße „An der Län­de“ seit­lich mit den Begren­zungs­blöcken zusam­men. Dabei wur­den die­se aus der Ver­an­ke­rung geris­sen. Es ent­stand ein Gesamtsach­scha­den von ca. 4.000,– Euro. Ver­letzt wur­de hier­bei glück­li­cher­wei­se niemand.

Dieb­stäh­le

Forch­heim. Auf Dro­ge­rie­ar­ti­kel und Sushi im Gesamt­wert von ca. 28,– Euro hat­te es ein 15-jäh­ri­ger Laden­dieb am Don­ners­tag­nach­mit­tag in einem Super­markt in der Schlacht­hof­stra­ße abge­se­hen. Dabei wur­de er von der auf­merk­sa­men Kas­sie­re­rin beob­ach­tet, wie er das Geschäft ohne zu bezah­len, ver­las­sen wollte.

Poli­zei­in­spek­ti­on Lichtenfels

Laden­dieb­stahl

LICH­TEN­FELS. Am Mitt­woch­abend beob­ach­te­te die Mit­ar­bei­te­rin eines Lebens­mit­tel­ge­schäfts in der Bam­ber­ger Stra­ße einen 39-Jäh­ri­gen, der gera­de mit unbe­zahl­ter Ware das Geschäft ver­las­sen woll­te. Als die Frau den Dieb im Ein­gangs­be­reich dar­auf ansprach, schub­ste er sie aus dem Weg und mach­te sich aus dem Staub. Der Dieb konn­te durch die Beam­ten schnell iden­ti­fi­ziert werden.

Der Ent­wen­dungs­scha­den der ent­wen­de­ten Ware beläuft sich auf 24,99 Euro. Die geschä­dig­te Mit­ar­bei­te­rin erlitt durch den Stoß leich­te Ver­let­zun­gen und erstat­te­te am Fol­ge­tag Straf­an­trag bei der PI Lichtenfels.

Paket gestoh­len

ALTEN­KUNST­ADT, LKR. LICH­TEN­FELS. Am Frei­tag, den 04.11.2022 ent­wen­de­te ein bis­lang unbe­kann­ter Täter ein aus­ge­lie­fer­tes Paket, wel­ches vor dem Brief­ka­sten einer 23-Jäh­ri­gen in der Schle­si­er­stra­ße abge­legt wor­den war. In dem Paket befand sich ein Acer-Lap­top im Wert von rund 1.300 Euro.

Sach­dien­li­che Hin­wei­se zum Ver­bleib des Pakets erbit­tet die Poli­zei­in­spek­ti­on Lich­ten­fels unter der Tele­fon­num­mer 09571/9520–0

Ford Fie­sta ange­fah­ren und geflüchtet

BURG­KUNST­ADT, LKR. LICH­TEN­FELS. Am Mitt­woch­vor­mit­tag, zwi­schen 08:45 und 09:45 Uhr, park­te eine Fahr­zeug­hal­te­rin ihren blau­en Ford Fie­sta in der Lich­ten­fel­ser Stra­ße. Als sie zu ihrem Fahr­zeug zurück­kehr­te, bemerk­te sie einen fri­schen Scha­den am vor­de­ren lin­ken Rad­ka­sten und lin­ken Außenspiegel.

Streif­scha­den an BMW

LICH­TEN­FELS. Am Don­ners­tag erstat­te­te ein Fahr­zeug­füh­rer Anzei­ge bei der Poli­zei­in­spek­ti­on Lich­ten­fels, da er einen Streif­scha­den an sei­nem grau­en BMW fest­ge­stellt hat­te. Eine genaue Tat­zeit bzw. Tatört­lich­keit konn­te der Lich­ten­fel­ser nicht ange­ben, nur dass er am Vor­mit­tag des 11.11.22 mit sei­nem Pkw im Stadt­ge­biet Lich­ten­fels unter­wegs war und seit­dem in der Gara­ge in der Lang­hei­mer Stra­ße geparkt war.

Zeu­gen der bei­den Unfall­fluch­ten bzw. die Ver­ur­sa­cher selbst wer­den gebe­ten, sich unter der Tele­fon­num­mer 09571/9520–0 mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Lich­ten­fels in Ver­bin­dung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert