Lud­wig Schick wird als Bam­ber­ger Erz­bi­schof verabschiedet

Erzbischof Ludwig Schick
Erzbischof Ludwig Schick

Fest­got­tes­dienst im Dom mit Emp­fang in der Aula der Universität

Mit einem fest­li­chen Got­tes­dienst am drit­ten Advents­sonn­tag (11. Dezem­ber) ver­ab­schie­det sich Lud­wig Schick nach über 20 Jah­ren als Bam­ber­ger Erz­bi­schof von den Gläu­bi­gen im Erz­bis­tum. Um 14 Uhr beginnt das Pon­ti­fi­kal­amt im Dom, bei dem alle Chö­re der Dom­mu­sik sin­gen. Im Anschluss sind im Dom Gruß­wor­te und Anspra­chen geplant. Danach gibt es in der Aula der Uni­ver­si­tät (Domi­ni­ka­ner­bau) die Gele­gen­heit zur per­sön­li­chen Begeg­nung. Für den Got­tes­dienst und den Emp­fang sind kei­ne Anmel­dun­gen erfor­der­lich. Das Pon­ti­fi­kal­amt wird im Live­stream über­tra­gen auf www​.you​tube​.com/​e​r​z​b​i​s​t​u​m​b​a​m​b​erg. Auf dem Dom­platz besteht Parkerlaubnis.

Lud­wig Schick war seit 2002 Erz­bi­schof von Bam­berg. Am 1. Novem­ber 2022 nahm Papst Fran­zis­kus sein Rück­tritts­ge­such an. Bis der Papst einen neu­en Erz­bi­schof ernannt hat, wird das Erz­bis­tum von Weih­bi­schof Her­wig Gössl als Diö­ze­san­ad­mi­ni­stra­tor geleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert