Bam­ber­ger Grü­ne wol­len Voll­sit­zun­gen als Video-Podcasts

Ergän­zung zum Live-Strea­ming wür­de allen Bürger:innen jeder­zeit Teil­nah­me ermög­li­chen. Dass die Voll­sit­zun­gen des Bam­ber­ger Stadt­rats seit eini­gen Mona­ten live im Inter­net über­tra­gen wer­den, ist ein gro­ßer Schritt hin zu mehr Trans­pa­renz und Bür­ger­nä­he in der Kom­mu­nal­po­li­tik. Das Ange­bot wird auch von immer mehr Men­schen wahr­ge­nom­men. Aber was ist, wenn man als interessierte:r Bürger:in am Mitt­woch um 16 Uhr kei­ne Zeit hat? Man muss arbei­ten, Kin­der von der Kita abho­len, die Oma pfle­gen oder darf beim Fuß­ball­trai­ning nicht feh­len? Aktu­ell bedeu­tet das noch: Sit­zung ver­passt, Pech gehabt!

Andre­as Eichen­se­her von den Grü­nen im Bam­ber­ger Stadt­rat, die schon das Live-Strea­ming mit auf den Weg gebracht haben, will das nun ändern. Er bean­tragt, dass die auf­ge­zeich­ne­ten Sit­zun­gen für vier Wochen online gestellt wer­den, damit sie zu jeder Uhr­zeit abruf­bar sind und so auch Leu­te errei­chen, die wäh­rend der Live-Über­tra­gung ver­hin­dert sind. Er ver­weist auf die Bei­spie­le Mün­chen oder Kon­stanz: „Dort kann man die Sit­zun­gen heu­te schon nach­träg­lich anse­hen, geglie­dert nach Tages­ord­nungs­punk­ten, so dass man gezielt die Aus­schnit­te aus­wäh­len kann, die einen inter­es­sie­ren. Sol­che Video-Pod­casts sind eine kom­for­ta­ble Form der Teil­ha­be für alle Bürger:innen. Das wür­de unse­re kom­mu­na­le Demo­kra­tie sicher stärken.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert