Coburg: Mit Schlä­gen Geld erpresst – Poli­zei sucht Zeugen

symbolfoto polizei

Diens­tag­mit­tag for­der­te ein unbe­kann­ter Jugend­li­cher Bar­geld von einem 16-Jäh­ri­gen. Als sich die­ser wei­ger­te, schlug der Unbe­kann­te zu. Die Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg ermit­telt und sucht Zeugen.

Diens­tag­mit­tag um kurz vor 2 Uhr saß der 16-Jäh­ri­ge auf einer Bank in der Stra­ße „Obe­rer Bür­glaß“ in Coburg, als zwei männ­li­che Jugend­li­che auf ihn zuka­men, ihm zunächst einen lee­ren Papp­kar­ton auf den Kopf setz­ten und sogleich wie­der mit der fla­chen Hand her­un­ter­schlu­gen. Anschlie­ßend for­der­te einer der Jugend­li­chen den 16-Jäh­ri­gen auf, Bar­geld her­aus­zu­ge­ben. Als er sich wei­ger­te, schlug der Unbe­kann­te mehr­mals mit der Faust zu. Der 16-Jäh­ri­ge wehr­te sich, ging aber in der fol­gen­den Ran­ge­lei zu Boden, wobei ihm der Kon­tra­hent einen Tritt ver­pass­te. Danach mach­te er sich mit sei­nem Beglei­ter davon, der den Vor­fall mit sei­nem Han­dy gefilmt haben soll. Der 16-Jäh­ri­ge erlitt bei dem Angriff meh­re­re Prel­lun­gen und begab sich in ärzt­li­che Behandlung.

Der Jugend­li­che, der die Aus­ein­an­der­set­zung gefilmt haben soll, wird wie folgt beschrieben:

  • Zir­ka 1,60 Meter groß
  • Auf­fäl­li­ges Mut­ter­mal über der Oberlippe
  • Kur­ze blon­de und gelock­te Haare

Die Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg führt die Ermitt­lun­gen und bit­tet um Hin­wei­se aus der Bevöl­ke­rung. Zeu­gen, die sach­dien­li­che Anga­ben zu den unbe­kann­ten Jugend­li­chen machen kön­nen, wer­den gebe­ten, sich unter der Tel.-Nr. 09561/645–0 zu melden.