Vor­le­se­tag im Land­kreis Forchheim

Vor­le­se­tag am 18.11.2022

Gemein­sam mit Mama oder Papa in frem­de Wel­ten ein­tau­chen, Bil­der anschau­en und erste Geschich­ten lesen: In etwa 40% der Fami­li­en erle­ben Kin­der nicht, wie schön Vor­le­sen ist, laut einer Stu­die von Stif­tung Lesen, obwohl der Spaß am Lesen ein wich­ti­ger Fak­tor für eine erfolg­rei­che Bil­dungs­lauf­bahn ist.

Um Kin­der für das Lesen zu begei­stern, betei­li­gen sich die Fami­li­en­bil­dung und das Bil­dungs­bü­ro im Land­rats­amt Forch­heim am bun­des­wei­ten Vor­le­se­tag am Frei­tag, 18.11.2022. Schu­len, Kitas und Fami­li­en­bil­dungs­stät­ten waren auf­ge­ru­fen mit eige­nen Aktio­nen beim dies­jäh­ri­gen Mot­to: „Gemein­sam ein­zig­ar­tig“ mit­zu­ma­chen. Dem Auf­ruf sind der Fami­li­en­stüt­zunkt Eber­mann­stadt, die Grund­schu­le Wie­sen­tal, die Grund­schu­le Hal­lern­dorf und die Mar­tins­schu­le Forch­heim gefolgt. Die Grup­pe Lese­spaß, ehren­amt­li­che Vor­le­se­rin­nen und Vor­le­ser der Lese­initia­ti­ve Genera­tio­nen­TREFF Forch­heim wer­den in den Grund­schu­len Burk und Bucken­ho­fen und in der Stadt­bü­che­rei Forch­heim am Nach­mit­tag von 15 bis 16 Uhr allen inter­es­sier­ten Kin­der von 3- 12 Jah­ren vor­le­sen. Alle Betei­lig­ten haben ein wert­vol­les Bücher­pa­ket über das Bil­dungs­bü­ro Forch­heim erhalten.

Wer Inter­es­se hat, auch Vor­le­se­rin oder Vor­le­ser zu wer­den, kann sich ger­ne an Ani­ta Klier wen­den: anitaklier@t‑online.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert