Moped­fah­rer bei Unfall nahe Seß­lach lebens­ge­fähr­lich verletzt

symbolfoto polizei

Auto und Moped sto­ßen auf Kreis­stra­ße zusammen

SESS­LACH, HEIL­GERS­DORF, LKR. COBURG. Nach einem Zusam­men­stoß zwi­schen einem Auto und einem Moped auf der Kreis­stra­ße CO9 bei Seß­lach muss­te ein 16-Jäh­ri­ger vom Ret­tungs­dienst mit lebens­ge­fähr­li­chen Ver­let­zun­gen in eine Kli­nik ein­ge­lie­fert werden.

Um 14.20 Uhr stieß eine 30-Jäh­ri­ge aus Seß­lach mit ihrem Mitsu­bi­shi mit dem 16-jäh­ri­gen Fah­rer einer Sim­son auf der Kreis­stra­ße zwi­schen Heil­gers­dorf und Bischwind zusam­men. Durch die Wucht des Auf­pralls wur­de der Jugend­li­che von sei­nem Zwei­rad geschleu­dert und kam bewusst­los auf der Stra­ße zum Lie­gen. Der Schü­ler wur­de vom Ret­tungs­dienst mit schwe­ren Ver­let­zun­gen in ein Kli­ni­kum gebracht.

Zur Klä­rung der Unfall­ur­sa­che und zur Unter­stüt­zung der poli­zei­li­chen Unfall­auf­nah­me wur­de auf Anord­nung der Staats­an­walt­schaft Coburg ein Unfall­sach­ver­stän­di­ger hinzugezogen.

Wäh­rend der Unfall­auf­nah­me sowie den Ret­tungs­ar­bei­ten war die Kreis­stra­ße gesperrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert