„Mit dem Rad zum Amt“ – Land­rats­amt Bay­reuth sam­melt knapp 6.000 Kilometer

Mit dem Rad zum Amt. ©Landratsamt Bayreuth
Mit dem Rad zum Amt. ©Landratsamt Bayreuth

Gut für die Umwelt, gut für die eige­ne Gesund­heit – so lässt sich die Akti­on „Mit dem Rad zum Amt“ zusam­men­fas­sen, wel­che die Ver­ant­wort­li­chen des Bay­reu­ther Land­rats­amts im Som­mer gestar­tet haben. Von Juli bis Okto­ber 2022 hat die Amts­lei­tung die Beschäf­tig­ten dar­um gebe­ten, häu­fi­ger mit dem Fahr­rad und sel­te­ner mit dem Auto zur Arbeit zu fah­ren. Von den Dut­zen­den Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern, die täg­lich aus Stadt und Land­kreis Bay­reuth mit dem Fahr­rad zu Arbeit radeln, haben 17 Teil­neh­men­de ihre Listen abgegeben.

Das beacht­li­che Resultat:

Ins­ge­samt sind 5.828 Kilo­me­ter zusam­men­ge­kom­men. Flei­ßig­ster Kilo­me­ter­samm­ler des Land­rats­amts war Peter Fin­de­klee aus der Tief­bau-Abtei­lung mit ins­ge­samt 969 Kilo­me­tern, gefolgt von Andrea Knör­rer (Ver­kehrs­we­sen) mit 688 und Car­men Hahn (Regio­na­le Ent­wick­lungs­agen­tur) mit 624 Kilo­me­tern. Als stärk­ster Fach­be­reich schnitt der Fach­be­reich 25 (Ver­kehrs­we­sen) mit ins­ge­samt 1.885 Kilo­me­tern ab.

Die stärk­sten Kilo­me­ter­samm­ler durf­ten sich über Geschenk­kör­be der Dach­mar­ke Bay­reu­ther Land freu­en, wel­che Lei­ten­der Ver­wal­tungs­di­rek­tor Dani­el Frieß übergab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert