Land­rats­amt Bam­berg: Anti-Gewalt-Trai­ning star­tet wie­der – jetzt auch für Frauen!

Seit vie­len Jah­ren hat sich das Anti- Gewalt-Trai­ning in Bam­berg bereits bewährt. Initi­iert wur­de das Ange­bot vom Arbeits­kreis Sucht und Gewalt in Bam­berg, der ein Unter­ar­beits­kreis der Psy­cho­so­zia­len Arbeits­ge­mein­schaft (PSAG) Bam­berg Forch­heim ist. Auf­grund der Pan­de­mie konn­ten die Kur­se lei­der nicht statt­fin­den, umso erfreu­li­cher ist es, dass es zum einen vier neue Trai­ne­rIn­nen gibt, als auch ab 2023 ein geschlechts­spe­zi­fi­sches Angebot.

Ab dem 17. Janu­ar 2023 beginnt das ers­te Anti-Gewalt-Trai­ning für Frau­en mit den Trai­ne­rin­nen. Der nächs­te Kurs für Män­ner beginnt vor­aus­sicht­lich im Früh­jahr. Der Kurs kann sowohl auf Eigen­in­itia­ti­ve als auch als Auf­la­ge z.B. vom Gericht oder Jugend­amt besucht werden.

Vor Beginn des Kur­ses fin­det ein Vor­ge­spräch mit den Trai­ne­rIn­nen statt. Im Anschluss fol­gen 10 wöchent­li­che Grup­pen­ter­mi­ne und zwei ganz­tä­gi­ge Ter­mi­ne am Wochen­en­de. Ins­ge­samt kos­tet der Kurs 100 Euro.

Anmel­dun­gen sind bis zum 09.12.2022 mög­lich unter psberatung@​lra-​ba.​bayern.​de oder bei Baths­eba Kneißl: 0951–85694 (Diens­tag-Don­ners­tag). Danach wird im Ein­zel­fall entschieden.

Des Wei­te­ren ist im Früh­jahr 2023 auch der Beginn eines neu­en Anti-Gewalt-Trai­nings für Män­ner geplant. Anmel­dun­gen sind bereits jetzt mög­lich. Genaue Ter­mi­ne wer­den dann mitgeteilt.