Vor­trag an der VHS Bay­reuth: Der neue Wett­be­werb um Nah­rungs­mit­tel und Rohstoffe

logo vhs bayreuth

Im Rah­men des Seme­ster­schwer­punkts „FAIR­lockend auf­ge­tischt – Wis­sensh­ap­pen rund um unse­re Ernäh­rung“ bie­tet die Volks­hoch­schu­le Bay­reuth am Mon­tag, 14. Novem­ber, um 19 Uhr, einen kosten­frei­en Online-Vor­trag mit Dr. Emi­lio Astu­to an. Eine ver­bind­li­che Anmel­dung ist bis 14. Novem­ber, um 16.30 Uhr, online unter www​.vhs​-bay​reuth​.de mög­lich. Dort fin­det sich auch das kom­plet­te Pro­gramm zum Themenschwerpunkt.

Mit der Nut­zung fos­si­ler Ener­gie­trä­ger und der Ein­fuhr von Ernäh­rungs­gü­tern wur­de die Indu­stria­li­sie­rung des Westens ermög­licht. Domi­nanz der Groß­grund­be­sit­ze, Res­sour­cen­ver­knap­pung, Kli­ma­wan­del und die Zer­stö­rung der bio­lo­gi­schen Viel­falt waren die Fol­gen. Im 21. Jahr­hun­dert hän­gen Digi­ta­li­sie­rung und Mobi­li­täts­wen­de vor­wie­gend an sel­te­nen Boden­schät­zen. Gleich­zei­tig wächst jedes Jahr die Welt­be­völ­ke­rung um mehr als 82 Mil­lio­nen Menschen.

Pro­gno­se für die­ses Jahr: 8 Mil­li­ar­den. Nach­wach­sen­de Roh­stof­fe und erneu­er­ba­re Ener­gien sind nur ein beding­ter Aus­weg. Die Bör­sen­kur­se und die inter­na­tio­na­le Sicher­heits­la­ge bestim­men, ob der Boden zur Erzeu­gung von Nah­rungs­mit­teln oder Bio­kraft­stof­fen genutzt wird. Der Vor­trag geht der Fra­ge nach, wie sich die bedeu­tend­sten Indu­strie- und Schwel­len­län­der im Wett­be­werb um Nah­rungs­mit­tel, Natur­res­sour­cen, Roh­stof­fe und Ener­gie­trä­ger posi­tio­nie­ren? Wel­che Nah­rungs­mit­tel- und Roh­stoff-Stra­te­gien ver­fol­gen sie? Und kön­nen die Natur­res­sour­cen gemein­sam genutzt wer­den oder haben auch im 21. Jahr­hun­dert natio­na­le Inter­es­sen Vorrang?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert