Seri­en­un­fall auf der B85 kurz vor Bay­reuth mit sechs Verletzten

Verkehrunfall bei Bayreuth. Foto: BRK
Verkehrunfall bei Bayreuth. Foto: BRK

Am 12.11.2022 um 12:00 Uhr alar­mier­te die Inte­grier­te Leit­stel­le Bayreuth/​Kulmbach Ret­tungs­dienst und Feu­er­wehr zu einem Ver­kehrs­un­fall mit gemel­de­ten min­de­stens acht ver­letz­ten Per­so­nen auf die B85 aus Rich­tung Kulm­bach kurz vor Bay­reuth Bei Ein­tref­fen des ersten Ret­tungs­wa­gens an der Unfall­stel­le über­nahm die Not­fall­sa­ni­tä­te­rin die­ses Fahr­zeu­ges bis zum Ein­tref­fen des Ein­satz­lei­ters Ret­tungs­dienst die Orga­ni­sa­ti­on der Pati­en­ten­ver­sor­gung vor Ort.

Zusätz­lich zu den bei­den ein­ge­trof­fe­nen Not­ärz­ten und zwei Ret­tungs­wä- gen des BRK aus Bay­reuth und Kulm­bach und einem Ret­tungs­wa­gen eines pri­va­ten Ret­tungs­dien­stes for­der­te sie noch über die Leit­stel­le einen wei­te­ren Ret­tungs­wa­gen nach. Die ILS alar­mier­te hier­zu einen Ret­tungs­wa­gen der Schnell­ein­satz­grup­pe Ret­tungs­dienst des BRK Kreis­ver­ban­des Bayreuth.

Die Unter­su­chung der Fahr­zeug­insas­sen durch die bei­den Not­ärz­te und den Ret­tungs­dienst ergab, dass zwei Per­so­nen mit­tel­schwer ver­letzt waren, vier wei­te­re PKW-Insas­sen, dar­un­ter drei Kin­der, waren nur leicht ver­letzt. Bei zwei wei­te­ren Per­so­nen konn­ten vor Ort kei­ne Ver­let­zun­gen fest­ge­stellt wer­den Nach Unter­su­chung und, soweit erfor­der­lich, erster Ver­sor­gung wur­den die sechs Ver­letz­ten und die bei­den Begleit­per­so­nen durch vier Ret­tungs­wä­gen zur wei­te­ren Behand­lung in unter­schied­li­che Kran­ken­häu­ser gefahren.

Die Bay­reu­ther Feu­er­wehr sicher­te die Unfall­stel­le ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert