Stadt­füh­rung durch die jüdi­sche Geschich­te Erlan­gens am 13. Novem­ber 2022

„Scha­lom!“ – Jüdi­sches Leben in Erlangen

Stadt­füh­rung am Sonn­tag, 13.11.2022 um 14:00 Uhr

Anläss­lich des The­men­jah­res im Jahr 2021 „1700 Jah­re jüdi­sches Leben in Deutsch­land“ bie­tet der Erlan­ger Tou­ris­mus und Mar­ke­ting Ver­ein e.V. einen inter­es­san­ten 90-minü­ti­gen Rund­gang zum The­ma jüdi­sches Leben in Erlan­gen an.

Die Füh­rung gibt Ein­bli­cke in die Lebens­um­stän­de und Schick­sals­we­ge ver­schie­de­ner Erlan­ger Per­sön­lich­kei­ten, wie den Men­schen­freund Jakob Herz und die Mut­ter der Alge­bra, Emmy Noe­ther. Gleich­zei­tig erfah­ren Sie jüdi­sche Gepflo­gen­hei­ten und Tra­di­tio­nen. Hat Hals- und Bein­bruch mit dem Sab­bat-Fahr­stuhl etwas gemein­sam? Wel­che Bedeu­tung hat die Megil­la in der Mesusa? Kei­ne Anmel­dung erforderlich!

Infos und Preise

Die Füh­rung dau­ert 90 Minu­ten und kos­tet 8,00 EUR für Erwach­se­ne, Kin­der bis 12 Jah­re zah­len 3,00 EUR. Tickets erhal­ten Sie auch direkt bei unse­ren Stadtführer/​innen. Treff­punkt der Füh­rung: Sonn­tag, den 13.11.2022 um 14 Uhr am Ein­gang der Huge­not­ten­kir­che, Huge­not­ten­platz.

Alle Infor­ma­tio­nen fin­den Sie auch im Inter­net unter www​.erlan​gen​.info/​s​t​a​d​t​f​u​e​h​r​u​n​gen