Poli­zei­be­richt Erlan­gen / Land­kreis ERH vom 11.11.2022

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

- Fehl­an­zei­ge -

Poli­zei­in­spek­ti­on Herzogenaurach

Fahr­zeug im Gegen­ver­kehr durch Trak­tor beschädigt

Wei­sen­dorf / Ober­rei­chen­bach. Am Mitt­woch­abend, gegen 19:15 Uhr, befuhr ein Kia-Fah­rer die Ver­bin­dungs­stra­ße von Sint­mann in Rich­tung Ober­rei­chen­bach. Auf der Ver­bin­dungs­stra­ße kam die­sem dann ein Trak­tor mit Gül­le­an­hän­ger ent­ge­gen. Beim Pas­sie­ren des Anhän­gers schlug ein Schlauch oder Ähn­li­ches gegen den Kia und beschä­dig­te dadurch den Außen­spie­gel und den vor­de­ren Rad­lauf des Pkws.

Die Poli­zei Her­zo­gen­au­rach sucht nun den unbe­kann­ten Trak­tor­fah­rer oder Zeu­gen, die unter 09132/78090 Hin­wei­se zu die­sem geben können.

Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt a.d.Aisch

Scha­dens­träch­ti­ge Ver­kehrs­un­fäl­le und eine Unfallflucht

Höchstadt: In der Nacht von Don­ners­tag auf Frei­tag gegen 00.40 Uhr befuhr ein bis­lang unbe­kann­ter Fahr­zeug­füh­rer mit einem grau­en Seat Leon die Ler­chen­stra­ße Rich­tung Gab­lon­zer Stra­ße. Nach der dor­ti­gen Links­kur­ve kam er nach rechts von der Fahr­bahn ab und über­fuhr einen gro­ßen Steinquader.

Hier­bei wur­de die Ölwan­ne auf­ge­ris­sen. Das Motor­öl ergoss sich strah­len­för­mig über die dor­ti­gen Büsche. Der Pkw prall­te im Anschluss gegen eine Stra­ßen­la­ter­ne, die boden­tief abge­ris­sen wur­de und quer auf die gesam­te Fahr­bahn fiel. Hier­bei lösten bei­de Air­bags aus.

Der Fah­rer flüch­te­te zu Fuß in unbe­kann­te Richtung.

Ein Anwoh­ner hat­te den Unfall gehört und begab sich dar­auf­hin zur Unfall­stel­le. Durch den Anwoh­ner konn­te ver­hin­dert wer­den, dass wei­te­re PKW auf das, durch die Stra­ßen­la­ter­ne ver­ur­sach­te, Hin­der­nis auffuhren.

Unter Ein­bin­dung der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Höchstadt wur­de die Stra­ße gesperrt und die Stra­ßen­la­ter­ne von der Stra­ße geräumt.

Es ent­stand ein Sach­scha­den in Höhe von meh­re­ren Tau­send Euro.

Zeu­gen des Unfall­her­gangs wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei in Höchstadt unter der Tele­fon­num­mer 09193/63940 in Ver­bin­dung zu setzen.

Adels­dorf: Ein 82jähriger Hon­da-Fah­rer befuhr die B 470 von Forch­heim kom­mend in Rich­tung Höchstadt an der Aisch. An der Ampel – Ein­mün­dung Adels­dorf – über­sah er das Rot­licht. Ein 71jähriger BMW-Fah­rer fuhr bei Grün in die Kreu­zung von Adels­dorf kom­mend ein, er woll­te nach links auf die B 470 abbie­gen. In die­sem Moment kam es zum Zusam­men­stoß. Bei­de Fahr­zeu­ge wur­den durch den Zusam­men­prall erheb­lich beschädigt.

Die Bei­fah­re­rin des BMW wur­de leicht ver­letzt muss­te jedoch nicht ins Kran­ken­haus ver­bracht werden.

Es ent­stand ein Sach­scha­den von mind. 10.000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert