Eltmann zum Rückrundenauftakt in Oelsnitz gefragt

VC Eltmann in Siegeslaune
VC Eltmann in Siegeslaune

VCE freut sich auf eine stimmungsvolle Auswärtsfahrt

Zum Auftakt der Rückrunde möchte der VC Eltmann genau da weitermachen, wo er am Ende der Hinrunde aufgehört hat und die nächsten Punkte einsammeln. Mit einer perfekten Punkteausbeute und einer makellosen Bilanz von 18:0 Sätzen grüßt der VCE von der Tabellenspitze und trifft am Wochenende wie schon am ersten Spieltag auf die Sachsen aus Oelsnitz, die besonders zuhause vor eigenem Publikum nicht unterschätzt werden sollten.

Wie zum Saisonauftakt geht es am kommenden Samstag um 19:00 gegen den VSV Oelsnitz, der momentan den vierten Tabellenplatz belegt und trotz eines Spieles mehr auf dem Konto bereits neun Punkte Rückstand auf den Tabellenführer aus Eltmann hat. Ob das Ergebnis gegen die Sachsen also am Ende der Vorrunde überhaupt in die Berechnung eingeht und einen Einfluss auf die Aufstiegsrunde haben wird, spielt für das Team aus Unterfranken jedoch keine Rolle. Während des letzten Besuches beim langjährigen Partner und Sponsor Portapatet war sich die Mannschaft von Trainer Kranz schnell einig und möchte jedes der verbleibenden Spiele mit der nötigen Ernsthaftigkeit und Disziplin angehen, um die Vorrunde mit der maximalen Punkteausbeute abzuschließen. „Das ist das Ziel. Wir wollen immer alles geben und es ist egal gegen wen wir spielen oder ob das Ergebnis am Ende von Bedeutung ist oder nicht. Wir wollen das Momentum beibehalten und die gute Form bestätigen. Das belebt zum einen den Konkurrenzkampf im Team und ist zudem auch selbstverständlich, um den Wettbewerb in der Liga nicht zu beeinflussen.“, lässt Trainer Kranz keinen Zweifel daran aufkommen, dass sich der VCE am Samstag in bekannter Stärke zeigen wird.

Nachdem die Gastgeber aus Oelsnitz schon beim Hinspiel in Eltmann lautstark von seinen Fans, der „Sperkenfront“, unterstützt wurde, freut man sich auch in Eltmann bereits auf ein stimmungsvolles Duell gegen die Sachsen und kann sich dabei selbst auf die laustarke Unterstützung aus den eigenen Reihen freuen. So wird sich am Wochenende auch ein Fanbus aus Unterfranken auf den Weg machen, um den VCE zu unterstützen und die Oelsnitzer Sporthalle zum Hexenkessel zu verwandeln. „Gerade während der Pandemie haben wir häufig vor leeren Rängen gespielt. Auch heute sind wir noch lange nicht bei den Besucherzahlen angelangt, die wir vor Corona kannten. Wir freuen uns jetzt also umso mehr auf das Auswärtsspiel am Wochenende. Für einen Sportler gibt es einfach nichts Geileres als vor vollen Rängen zu spielen und die nächsten drei Punkte mit den eigenen Fans feiern zu können“, blickt Johannes Engel optimistisch auf das Spiel am Wochenende. Je nach Spielausgang dürfte auf der Rückfahrt laut Engel wohl auch das ein oder andere bekannte Gesicht aus der Mannschaft mit an Bord zu finden sein und richtet sich mit der Aussage „Alle auf nach Oelsnitz“ nochmal an die eigenen Fans.

Weitere Details zum Spiel, einem möglichen Livestream sowie der organisierten Auswärtsfahrt wird der VCE in den kommenden Tagen auf seinen Social-Media-Plattformen bekannt geben.