Bam­ber­ger Land­rat ergibt sich der när­ri­schen Partei

Die Narren übernehmen ... (Quelle: Landratsamt Bamberg / Förtsch)
Die Narren übernehmen ... (Quelle: Landratsamt Bamberg / Förtsch)

Am Frei­tag, 11.11.22, 12.12 Uhr, über­nah­men die När­rin­nen und Nar­ren aus dem Land­kreis die Regent­schaft im Land­rats­amt Bam­berg. Land­rat Johann Kalb über­gab beim Sturm des Ver­wal­tungs­sit­zes den Schlüs­sel kampf­los an die Ver­tre­ter der Nar­ren im Land­kreis. „Auch wenn wir vor gro­ßen Her­aus­for­de­run­gen ste­hen: Humor und gute Lau­ne sind wich­tig für unse­re Gesell­schaft“, hoff­te der Land­rat, dass das när­ri­sche Trei­ben nun wie­der Fahrt auf­neh­men kann.

Gar­de­tän­ze­rin­nen, Elfer­rä­te und Vor­stän­de der Ver­ei­ne und Grup­pie­run­gen Häschaa­der Fasching, MCC Mem­mels­dorf, Tanz­Rhyth­mus Hirschaid, Rit­ter von Hahn Trun­stadt, Tanz­gar­de Scham­mels­dorf, Elfer­rat Brei-engüß­bach und Faschings­ver­ein Nar­re­tei Bau­nach mach­ten dem Land­rat ihre Auf­war­tung und läu­te­ten die när­ri­sche Ses­si­on ein. Zum Jubi­lä­um „50 Jah­re Land­kreis­ge­biets­re­form“ schenk­ten die Nar­ren dem Land­rat eine Land­kreis­gar­de, die einen ihrer ersten Auf­trit­te hat­te. „50 Jah­re hat nie­mand gewagt, am 11.11. das Land­rats­amt zu stür­men. – Das muss anders wer­den! – Wer­ter Land­rat, gibt nun Acht, ich bin nicht wirk­lich sicher, dass das was nun kommt, dir wirk­lich Freu­de macht“, so Ger­lin­de Sta­che vom Tanz­Rhyth­mus Hirschaid, „denn dei­ne Zeit ist jetzt erst­mal rum. Das weißt du genau. Wir stür­men das Land­rats­amt mit einem kräf­ti­gen Hel­au. – Seit mehr als sechs Jah­ren hier in Funk­ti­on, sto­ßen wir dich hier erst­mals vom Thron. Zeit wird’s, dass das Volk der Nar­ren Macht bekommst, und du kannst erst­mals ver­har­ren. – Es wird Zeit, dass die när­ri­sche Par­tei den Mit­ar­bei­tern gibt bis Ascher­mitt­woch frei. – Wir sind genug Leu­te und haben nichts zu ver­lie­ren. Es ist uns ein Leich­tes, den Land­kreis zu regieren!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert