Zum Gedan­ken an Reichs­pro­grom­nacht: Mahn­fei­er auf dem Syn­ago­gen­platz in Bamberg

Am Mitt­woch, 9. Novem­ber 2022, um 17 Uhr, lädt die Stadt Bam­berg alle Bür­ge­rin­nen und Bür­ger zur dies­jäh­ri­gen Gedenk­ver­an­stal­tung anläss­lich der Reichs­po­grom­nacht auf dem Syn­ago­gen­platz ein.

Bei der Kranz­nie­der­le­gung vor dem Mahn­mal wer­den Ober­bür­ger­mei­ster Andre­as Star­ke und Mar­tin Ari­eh Rudolph, Vor­sit­zen­der der Israe­li­ti­schen Kul­tus­ge­mein­de, sowie Ant­je Yael Deu­sel, Rab­bi­ne­rin der Libe­ra­len Jüdi­schen Gemein­de, Gedenk­wor­te spre­chen und dazu auf­for­dern, sich aktiv gegen anti­se­mi­ti­sche Ten­den­zen einzubringen.

Die Gedenk­fei­er wird von Mit­glie­dern des Syn­ago­gen­chors Bam­berg und Schü­le­rin­nen und Schü­lern des Franz-Lud­wig-Gym­na­si­ums, des Eichen­dorff-Gym­na­si­ums und der Maria-Ward-Real­schu­le mitgestaltet.

Wäh­rend der Ver­an­stal­tung ist der Bereich Syn­ago­gen­platz (Urban­stra­ße und Her­zog-Max-Stra­ße) für den Durch­gangs­ver­kehr gesperrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert