Tipps & Tricks: Online-Tagung zum Gebäu­de der Zukunft

Zwei­tä­gi­ge Kon­fe­renz am 10./11. Novem­ber ver­mit­telt Exper­ti­se, Trends und Tipps zu kli­ma­scho­nen­dem Bau­en und Sanieren

Dem kli­ma­scho­nen­den Bau­en und Sanie­ren wid­met sich am 10. und 11. Novem­ber eine kosten­lo­se Online-Fach­ta­gung der Lan­des­agen­tur für Ener­gie und Kli­ma­schutz (LENK). Im Zen­trum steht die Fra­ge, wel­che Anfor­de­run­gen der Kli­ma­wan­del künf­tig an Bau­stan­dards, Heiz- und Kühl­tech­nik stellt. Fach­leu­te erläu­tern, wel­che Bedeu­tung die „graue Ener­gie“ hat, die in jedem Gebäu­de steckt, stel­len alter­na­ti­ven Bau­stof­fe vor und zei­gen auf, wel­che Mög­lich­kei­ten Umnut­zung, fle­xi­ble Nut­zung und Recy­cling eröff­nen. Zen­tral dabei ist die Betrach­tung des gesam­ten Lebens­zy­klus eines Hauses.

Das Leit­the­ma der Ver­an­stal­tung lau­tet „Gebäu­de­tech­nik der Zukunft – Den­ken in Kreis­läu­fen“. Eine Anmel­dung ist unter www​.lenk​.bay​ern​.de möglich.

Die Vor­trä­ge und Dis­kus­si­ons­run­den, ergänzt um inno­va­ti­ve Best-Prac­ti­ce-Bei­spie­le, tei­len sich in drei The­men­blöcke auf, die auch ein­zeln besucht wer­den können:

  • Der erste Abschnitt „Anfang gut, Ende gut“ (Don­ners­tag, 10.11.2022 von 09:00 – 12:00 Uhr) wid­met sich der Fra­ge, wie wir den Aus­wir­kun­gen des Kli­ma­wan­dels schon in der Pla­nung begeg­nen kön­nen – etwa durch Begrü­nung oder durch die Nut­zung regio­na­ler nach­hal­ti­ger Baustoffe.
  • Der zwei­te Abschnitt „Mit­ten im Leben“ (Don­ners­tag, 10.11.2022 von 13:30 Uhr – 17:00 Uhr) infor­miert über Mög­lich­kei­ten, Gebäu­de oder Quar­tie­re mit erneu­er­ba­ren Ener­gien wie etwa Erd­wär­me zu ver­sor­gen und Bestands­bau­ten zu erhalten.
  • Der drit­te Abschnitt „Ist das schon das Ende?“ (Frei­tag, 11.11.2022 von 09:00 – 12:00 Uhr) stellt die Fra­ge ins Zen­trum, wie es gelin­gen kann, die ver­bau­ten Res­sour­cen auch für zukünf­ti­ge Nut­zun­gen zu erhal­ten – etwa durch eine Roh­stoff­kar­tie­rung oder durch recy­cel­te Baustoffe.

Die Tagung fin­det in Koope­ra­ti­on mit dem Kli­ma-Zen­trum Bay­ern (KliZ), dem Öko­en­er­gie-Insti­tut Bay­ern (ÖIB) und dem Res­sour­cen­ef­fi­zi­enz-Zen­trum Bay­ern (REZ) statt. Die­se sind gemein­sam mit der LENK am Baye­ri­schen Lan­des­amt für Umwelt (LfU) ange­sie­delt. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und Anmel­dung unter
www​.lenk​.bay​ern​.de/​t​h​e​m​e​n​/​e​n​e​r​g​i​e​w​e​n​d​e​/​w​a​e​r​m​e​w​e​nde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert