Land­kreis Forch­heim: Seba­sti­an Kör­ber, MdL begrüßt Besu­cher­grup­pe im Baye­ri­schen Landtag

Sebastian Körber. (c) FDP-Fraktion im Bayerischen Landtag, Bernhard Haselbeck
Sebastian Körber. (c) FDP-Fraktion im Bayerischen Landtag, Bernhard Haselbeck

Der ober­frän­ki­sche FDP-Abge­ord­ne­te Seba­sti­an Kör­ber, MdL konn­te wie­der eine Besu­cher­grup­pe aus dem Land­kreis Forch­heim im Baye­ri­schen Land­tag begrü­ßen. Die inter­es­sier­ten Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer aus Forch­heim und der Frän­ki­schen Schweiz erhiel­ten zu Beginn in einem Besu­cher­film viel Wis­sens­wer­tes über den Land­tag ver­mit­telt. Im Anschluss konn­te ein Teil der Grup­pe eine Sit­zung des Aus­schus­ses für Bil­dung und Kul­tus ver­fol­gen, wäh­rend der ande­re Teil der Besu­cher­grup­pe an einer Sit­zung des Wirt­schafts­aus­schus­ses des Land­tags teil­neh­men konnte.

Im Wei­ße-Rose-Saal erhiel­ten die Besu­cher anschlie­ßend von Seba­sti­an Kör­ber einen Ein­blick in des­sen All­tag als Abge­ord­ne­ter und aktu­el­le Neu­ig­kei­ten zur Dis­kus­si­on rund um die 2. S‑Bahn-Stamm­strecke in Mün­chen und deren Aus­wir­kun­gen auf vie­le Nah­ver­kehrs­pro­jek­te im Frei­staat. Die Gesamt­ko­sten für den Bau der 2. S‑Bahn-Stamm­strecke in Mün­chen sind von ursprüng­lich geplan­ten knapp vier Mil­li­ar­den auf vor­aus­sicht­lich über sie­ben Mil­li­ar­den Euro explo­diert. Die Kosten­ex­plo­si­on in der Lan­des­haupt­stadt bedroht bereits andern­orts vor­ge­se­he­ne Finanz­mit­tel für die Ver­bes­se­rung der Infra­struk­tur und des ÖPNV. Der Ver­kehrs­aus­schuss des Baye­ri­schen Land­tags hat­te unter Vor­sitz von Seba­sti­an Kör­ber eine Son­der­sit­zung hier­zu abge­hal­ten und von den Ver­ant­wort­li­chen in Staats­re­gie­rung und Deut­scher Bahn wei­te­re Auf­klä­rung ver­langt. Die Land­tags­frak­tio­nen von Grü­nen, SPD und FDP haben mitt­ler­wei­le die Ein­set­zung eines Unter­su­chungs­aus­schus­ses angekündigt.

Nach einem gemein­sa­men Mit­tag­essen in der Land­tags­gast­stät­te ließ es sich der Forch­hei­mer Abge­ord­ne­te Seba­sti­an Kör­ber nicht neh­men, die Besu­cher­grup­pe per­sön­lich durch die histo­ri­schen Räum­lich­kei­ten des Maxi­mi­lia­ne­ums zu füh­ren. Vor der Rück­fahrt nach Forch­heim konn­ten die Teil­neh­mer dann noch zwei Stun­den auf eige­ne Faust die Lan­des­haupt­stadt erkunden.

Die näch­ste Besuch­er­fahrt in den Baye­ri­schen Land­tag fin­det vor­aus­sicht­lich am 18. Juli 2023 statt. Inter­es­sier­te kön­nen sich bereits heu­te an das Abge­ord­ne­ten­bü­ro von Seba­sti­an Kör­ber wen­den. Die­ses ist via E‑Mail unter sebastian.​koerber@​fdpltby.​de oder tele­fo­nisch unter 09191/616345 erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert