Eggols­hei­mer Bas­ket­bal­ler set­zen Auf­wärts­trend fort

Nicht zu stoppen: Tim Ertl (Foto: DJK Eggolsheim)
Nicht zu stoppen: Tim Ertl (Foto: DJK Eggolsheim)

Die Bay­ern­li­ga-Bas­ket­bal­ler vom Egger­bach gewin­nen daheim gegen die noch sieg­lo­sen Gäste vom TV Amberg-Sulz­bach BSG mit 91:71 (48:26). Zwar hat­te sich die Kader­si­tua­ti­on wie­der etwas ent­spannt, ver­zich­ten muss­ten die Eggols­hei­mer den­noch auf die noch immer ver­letz­ten Rop­pelt Juli­an, Phil­ipp Möni­us sowie Eli­as Schuler. Auch der kürz­lich wie­der hin­zu­ge­kom­me­ne Hagen Rothe fehl­te arbeitsbedingt.

Nach einem furio­sen Start der Gäste mit einem kra­chen­den Dunk von Wal­ters und wei­te­ren Ste­als sowie leich­ten Punk­ten brau­chen die Haus­her­ren ein paar Minu­ten, um sich zu fan­gen und kämp­fen sich Punkt für Punkt ins Spiel. Nach schnel­lem 0:6 Rück­stand setz­te Frit­sche mit dem ersten erfolg­rei­chen Drei­er zur Auf­hol­jagd an. Vor allem Ertl erwischt einen Sahnetag und beför­der­te die Eggols­hei­mer Offen­si­ve mit vie­len schnel­len Punk­ten auf die Sie­ger­stra­ße . Nach­dem man dann schon das erste Vier­tel mit 17:13 gewin­nen konn­te spiel­te sich die DJK förm­lich in einen Rausch. Knall­har­te Ver­tei­di­gung pro­du­zier­ten bei den Gästen meh­re­re Ball­ver­lu­ste und Eggols­heim war bis zur Pau­se nicht mehr zu stop­pen. Zuerst ein 8:0 Lauf zum 25:12 und dann noch­mals drei­zehn Punk­te in Serie ließ die DJK bis zur Halb­zeit auf 22 Punk­te Vor­sprung abset­zen. (48:26) Auch das alt­be­kann­te eher mäßi­ge 3. Vier­tel der DJK, wel­ches an die Amber­ger ver­lo­ren ging, lässt die Gäste nicht mehr ent­schei­dend her­an­kom­men. Immer wenn der Gast ver­such­te mit erfolg­rei­chen Drei­ern und Ein­zel­ak­tio­nen her­an­zu­kom­men hat­te die DJK die pas­sen­de Ant­wort. So gewann Eggols­heim am Ende sou­ve­rän mit 91:73.

Wei­ter geht es in zwei Wochen am 20.11. um 14 Uhr aus­wärts beim unge­schla­ge­nen Spit­zen­rei­ter Post SV Nürn­berg. Das näch­ste Heim­spiel fin­det in der Woche dar­auf am 26.11. zum Eggols­hei­mer Advents­markt statt. Jump ist wie gewohnt um 19:30 Uhr.

Für die DJK spiel­ten: Ertl (22 Punk­te / 2 Drei­er), Amon (13), Drew­ni­ok (12/2), Wink­ler (12), Stoll­ber­ger (9/1), Pfi­ster (7/1), Frit­sche (5/1), Rop­pelt A. (4), Mein­hardt (4), Hüm­mer (3)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert