Rat­haus­Re­port der Stadt Erlan­gen vom 7. Novem­ber 2022

Stadt Erlangen Presseabteilung Logo

Frü­he­re Stadt­rä­tin Bau­er fei­ert 70. Geburtstag

Die frü­he­re Stadt­rä­tin Chri­sti­ne Bau­er fei­ert am Diens­tag, 8. Novem­ber, ihren 70. Geburts­tag. Glück­wün­sche erreich­ten die ehe­ma­li­ge Sie­mens-Betriebs­rä­tin auch von Ober­bür­ger­mei­ster Flo­ri­an Janik. Von Okto­ber 2016 bis April 2020 gehör­te Bau­er dem Stadt­rat für die SPD-Frak­ti­on an. Dort war sie Mit­glied im Sozi­al- und Gesund­heits- sowie im Sport­aus­schuss. Ehren­amt­lich enga­gier­te sich Bau­er im Kreis­ver­band Erlan­gen-Höchstadt der Arbei­ter­wohl­fahrt. 2009 hat­te sie den Ehren­brief der Stadt für beson­de­re Ver­dien­ste auf dem Gebiet der Wirt­schaft und Arbeit­neh­mer­schaft erhalten.


Diens­tag, 8. Novem­ber 2022, 12:15 Uhr, Ronin Hör­ver­lag, Heu­steg 47

Stadt­spit­ze besucht Ronin Verlag

Mit Kul­tur­re­fe­ren­tin Anke Stei­nert-Neu­wirth besucht Ober­bür­ger­mei­ster Flo­ri­an Janik am Diens­tag, 8. Novem­ber, den Ronin Hör­ver­lag. Er wur­de 2012 gegrün­det. Das Pro­gramm setzt sich im Schwer­punkt aus Titeln der Gen­res Fan­ta­sy, Thril­ler, Sci­ence-Fic­tion, Dys­to­pie und Kri­mi zusammen.


Diens­tag, 8. Novem­ber 2022, 14:00 Uhr, IG Metall Senio­ren, Fried­rich­stra­ße 7

OB bei IG Metall-Senioren

Einen Besuch stat­tet Ober­bür­ger­mei­ster Flo­ri­an Janik am Diens­tag, 8. Novem­ber, den Senio­rin­nen und Senio­ren der IG-Metall ab. Dort spricht der OB über aktu­el­le The­men der Stadtpolitik.


Mitt­woch, 9. Novem­ber 2022, 16:00 Uhr, Rat­haus, 1. OG, Ratssaal

Haus­halt 2023 gro­ßes The­ma im Kul­tur- und Freizeitausschuss

Im Mit­tel­punkt der näch­sten Sit­zung des Kul­tur- und Frei­zeit­aus­schus­ses am Mitt­woch, 9. Novem­ber, steht der städ­ti­sche Haus­halt 2023. Die öffent­li­che Sit­zung beginnt um 16:00 Uhr im Rats­saal des Rat­hau­ses (1. OG). Außer­dem sind auch die Arbeits­pro­gram­me und Bud­gets der Fachäm­ter Themen.


Mitt­woch, 9. Novem­ber 2022, 16:00 Uhr, Rat­haus, 1. OG, Klei­ner Sitzungssaal

Revi­si­ons­aus­schuss tagt

Der Revi­si­ons­aus­schuss des Stadt­rats kommt am Mitt­woch, 9. Novem­ber, um 16:00 Uhr im Rat­haus zu sei­ner näch­sten öffent­li­chen Sit­zung zusam­men. Im Klei­nen Sit­zungs­saal (1. OG) geht es um die über­ört­li­che Prü­fung der Haus­halts­jah­re 2013 bis 2020 bei der Stadt, Prü­fun­gen in ver­schie­de­nen Ämtern der Stadt­ver­wal­tung und den Eigenbetrieben.


Don­ners­tag, 10. Novem­ber 2022, 11:00 Uhr, Stadt­mu­se­um, Mar­tin-Luther-Platz 9

Stadt­mu­se­um: Pres­se­ge­spräch zu neu­er Ausstellung

Die Künst­le­rin Regi­ne von Chos­sy hat sich über zwei Jah­re mit der Dau­er­aus­stel­lung des Stadt­mu­se­ums beschäf­tigt und ver­bin­det ihre Wer­ke mit den histo­ri­schen Räu­men des Muse­ums sowie aus­ge­wähl­ten Samm­lungs­stücken. Bei einem Pres­se­ge­spräch am Don­ners­tag, 10. Novem­ber, im Stadt­mu­se­um wird die Kunst-Aus­stel­lung „Inter­ven­ti­on und Spu­ren­su­che. Regi­ne von Chos­sy im Stadt­mu­se­um“ vor­ge­stellt. Eine kur­ze Anmel­dung (E‑Mail stadtmuseum@​stadt.​erlangen.​de, Tele­fon 09131 86–2408) ist erfor­der­lich. Auch ein Ersatz­ter­min mit der Künst­le­rin ist mög­lich. Inter­es­sier­te Medi­en wer­den gebe­ten, Kon­takt zum Stadt­mu­se­um aufzunehmen.


Don­ners­tag, 10. Novem­ber 2022, 14:00 Uhr, Uni-Neu­bau ECAP Labo­ra­to­ry, Niko­laus-Fie­bi­ger-Stra­ße 2

FAU stellt For­schungs­bau für Astro­teil­chen­phy­si­ker fertig

Mit dem For­schungs­bau des Erlan­gen Cent­re for Astro­par­ti­cle Phy­sics (ECAP) ist das neue wis­sen­schaft­li­che Zuhau­se der Astro­teil­chen­phy­si­ke­rin­nen und ‑phy­si­ker der Fried­rich-Alex­an­der-Uni­ver­si­tät Erlan­gen-Nürn­berg (FAU) fer­tig­ge­stellt. Zu des­sen offi­zi­el­ler Ein­wei­hung laden die Ver­ant­wort­li­chen am Don­ners­tag, 10. Novem­ber, in die Niko­laus-Fie­bi­ger-Stra­ße am Uni-Süd­ge­län­de ein. Für die Stadt Erlan­gen folgt Bür­ger­mei­ster Jörg Volleth einer Ein­la­dung und spricht ein Grußwort.


Don­ners­tag, 10. Novem­ber 2022, 16:00 Uhr, Rat­haus, 1. OG, Ratssaal

Bil­dungs­aus­schuss schaut auf näch­sten Haushalt

Auch beim Bil­dungs­aus­schuss des Stadt­rats ist der Haus­halt 2023 gro­ßes The­ma. Die Sit­zung fin­det am Don­ners­tag, 10. Novem­ber, ab 16:00 Uhr im Rat­haus (1. OG, Rats­saal) statt. Außer­dem befas­sen sich die Aus­schuss­mit­glie­der mit den Arbeits­pro­gram­men und Bud­gets der Fachäm­ter, dem Umset­zungs­kon­zept der gemein­sa­men Jugend­be­rufs­agen­tur und ande­res mehr.


Ukrai­ne-Krieg: 1.479 Geflüch­te­te in Erlangen

Bei der Stadt Erlan­gen waren am Mon­tag, 7. Novem­ber, 1.479 geflüch­te­te Per­so­nen aus der Ukrai­ne gemel­det. Min­de­stens zwei Drit­tel der Per­so­nen sind bei Freun­den oder im fami­liä­ren Umfeld unter­ge­kom­men. Die ande­ren Per­so­nen konn­ten in Ver­fü­gungs­woh­nun­gen, Hotels und Appar­te­ments oder pri­vat ange­mie­te­ten Woh­nun­gen unter­ge­bracht wer­den. Zudem wird der Him­beer­pa­last als Not­un­ter­kunft genutzt. Mehr Infor­ma­tio­nen rund um die Hil­fe für Geflüch­te­te aus der Ukrai­ne gibt es im Inter­net unter www​.erlan​gen​.de/​u​k​r​a​ine.

„Die schö­ne Lei­che“: Fried­rich Rück­erts roman­ti­scher Toten­kult um Agnes

In einem Vor­trag blickt Rein­hold Mün­ster (Hoch­schu­le für Ange­wand­te Gei­stes­wis­sen­schaf­ten Würz­burg-Schwein­furt) am Don­ners­tag, 10. Novem­ber, in der Stadt­bi­blio­thek (Beginn 19:30 Uhr) auf ein Werk Fried­rich Rück­erts. Im gesel­li­gen Kreis in Rent­weins­dorf (Kreis Haß­ber­ge) ver­gnüg­te sich die Jugend beim Tanz. Rück­ert war fas­zi­niert von Agnes Mül­ler, die aber eini­ge Tage spä­ter schwer erkrank­te und starb. Auf die Tote schrieb der Poet einen län­ge­ren Kranz Sonet­te, in wel­chen er die jun­ge Frau in den Him­mel ent­rück­te. Die schö­ne Lei­che ver­wan­del­te sich durch Mysti­fi­ka­ti­on in ein Kunst­werk. Der Ein­tritt ist frei.

vhs: Erlan­ge­rin berich­tet über ihre Erfah­run­gen bei Ärz­te ohne Grenzen

Anke Raber, Ärz­tin aus Erlan­gen und lang­jäh­ri­ge Mit­ar­bei­te­rin von Ärz­te ohne Gren­zen, stellt in einem Online-Vor­trag der Volks­hoch­schu­le (vhs) Erlan­gen am Frei­tag, 11. Novem­ber, um 19:00 Uhr die Arbeit der Orga­ni­sa­ti­on vor und berich­tet von ihren Erfah­run­gen. Ärz­te ohne Gren­zen lei­stet seit über 50 Jah­ren huma­ni­tä­re Not­hil­fe in den Kri­sen­re­gio­nen der Welt. Lebens­ret­ten­de, medi­zi­ni­sche Akti­vi­tä­ten haben dabei ober­ste Prio­ri­tät. Aus­schlag­ge­bend ist allein die Not der Men­schen, unab­hän­gig von ihrer Her­kunft, reli­giö­sen oder poli­ti­schen Über­zeu­gun­gen. An Bei­spie­len aus Jemen und Hai­ti wird ver­deut­licht, unter welch kom­ple­xen Her­aus­for­de­run­gen die­se Arbeit im All­tag abläuft.

Zu dem kosten­lo­sen Online-Vor­trag im Rah­men des vhs-Seme­ster­the­mas „Frie­den“ ist eine Anmel­dung im Inter­net unter www​.vhs​-erlan​gen​.de erforderlich.

Online-Ter­mi­ne ver­ein­ba­ren für Erlan­gen­Pass sowie Bil­dung und Teilhabe

Um Anlie­gen rasch bear­bei­ten zu kön­nen und um War­te­zei­ten zu ver­mei­den, kön­nen Bür­ge­rin­nen und Bür­ger jetzt online einen Ter­min zur per­sön­li­chen Vor­spra­che im Bereich Erlan­gen­Pass oder Bil­dung und Teil­ha­be des Sozi­al­amts der Stadt­ver­wal­tung ver­ein­ba­ren. So kön­nen bei­spiels­wei­se Ter­mi­ne zur Ver­län­ge­rung des Erlan­gen­Pas­ses oder Bera­tungs­ter­mi­ne für Bil­dung und Teil­ha­be ver­ein­bart werden.

Wie bis­her besteht jedoch auch wei­ter­hin die Mög­lich­keit, alle Ange­le­gen­hei­ten auf dem Post­weg zu erle­di­gen. Eine Online-Ter­min­ver­ein­ba­rung ist unter https://​erlan​gen​.de/​d​e​/​a​k​t​u​e​l​l​e​s​/​o​n​l​i​n​e​-​t​e​r​m​i​n​e​-​e​r​l​a​n​g​e​n​p​a​s​s​-​b​i​l​d​u​n​g​t​e​i​l​h​abe möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert