Poli­zei­be­richt Frän­ki­sche Schweiz vom 07.11.2022

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Stadt

Fahr­rad­ta­sche gestohlen

BAM­BERG. Am Sams­tag­nach­mit­tag, zwi­schen 16.00 und 16.40 Uhr, wur­de einer Frau in der Maga­zin­stra­ße von ihrem Fahr­rad die Tasche gestoh­len. Dar­in befan­den sich ein Geld­beu­tel und Ein­käu­fe im Gesamt­wert von 120 Euro.

Dieb­stahl in Tankstelle

BAM­BERG. Am Sonn­tag­mit­tag gegen 13.45 Uhr wur­de in einer Tank­stel­le in der Rodez­stra­ße ein etwa 50-jäh­ri­ger Mann dabei beob­ach­tet, wie er dort eine Schach­tel Ziga­ret­ten steh­len woll­te. Als der Lang­fin­ger ange­spro­chen wur­de, flüch­te­te die­ser unter Zurück­las­sung der Die­bes­beu­te mit einem gleich­alt­ri­gen Beglei­ter aus der Tank­stel­le. Trotz einer sofort ein­ge­lei­te­ten Fahn­dung konn­ten die bei­den Per­so­nen von der Poli­zei nicht mehr auf­ge­fun­den werden.

Täter­hin­wei­se nimmt die PI Bam­berg-Stadt unter Tel.: 0951/9129–210 entgegen.

Ver­kehrs­un­fäl­le

BAM­BERG. Am Sonn­tag­mit­tag kurz vor 13.00 Uhr fuhr ein Seat-Fah­rer in der Wil­helm­stra­ße in den dor­ti­gen Kreis­ver­kehr ein und stieß gegen einen Hyun­dai-Fah­rer. An bei­den Autos ist dadurch Sach­scha­den von etwa 7000 Euro ent­stan­den. Der Hyun­dai war nach dem Zusam­men­stoß nicht mehr fahr­be­reit und muss­te abge­schleppt werden.

BAM­BERG. Auf dem Rad­weg am Ade­nau­er-Ufer über­hol­te am Sonn­tag gegen 14.45 Uhr ein E‑Bike-Fah­rer zwei Fuß­gän­ger und blieb dabei mit sei­ner Fahr­rad­ta­sche an einem ent­ge­gen­kom­men­den E‑Bike-Fah­rer hän­gen. Der ent­ge­gen­kom­men­de Rad­fah­rer stürz­te und zog sich Schürf­wun­den und Prel­lun­gen zu. Zudem ent­stand am Fahr­rad des Geschä­dig­ten Sach­scha­den von etwa 500 Euro.

Unfall­fluch­ten

BAM­BERG. Am Sams­tag­mit­tag gegen 12.30 Uhr wur­de auf dem Park­platz eines Super­mark­tes in der Dr.-Robert-Pfleger-Straße der hin­te­re rech­te Kot­flü­gel eines dort gepark­ten schwar­zen Mer­ce­des ange­fah­ren. Der hin­ter­las­se­ne Sach­scha­den an dem Fahr­zeug wird von der Poli­zei auf etwa 250 Euro beziffert.

BAM­BERG. Ent­we­der in der Goe­the­stra­ße oder in der Kant­stra­ße wur­de zwi­schen Sams­tag, 13.20 Uhr, und Sonn­tag, 14.45 Uhr, die Heck­stoß­stan­ge eines dort gepark­ten schwar­zen Opel Cor­sa ange­fah­ren. Der ange­rich­te­te Sach­scha­den wird von der Poli­zei auf etwa 1200 Euro beziffert.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Land

Dieb­stäh­le

ALTEN­DORF. Einen schwar­zen E‑Scooter ent­wen­de­te ein unbe­kann­ter Dieb in der Zeit von Frei­tag, 10 Uhr, bis Sonn­tag, 17 Uhr. Der Rol­ler, Mar­ke Ninebot/​Mi im Wert von etwa 400 Euro stand zur Tat­zeit ver­sperrt im Bahn­hofs­be­reich am Fahrradabstellplatz.

Wer kann Hin­wei­se auf den Dieb bzw. den Ver­bleib des E‑Scooters geben? Mel­dun­gen nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310, entgegen.

Zeu­gen­auf­ruf zu Dieb­stahl aus Pkw in Geisfeld

STRUL­LEN­DORF / GEISFELD. Zu Hal­lo­ween ent­wen­de­te ein bis­lang unbe­kann­ter Dieb aus einem unver­sperr­ten Fahr­zeug im Schloß­berg­blick einen Ruck­sack mit per­sön­li­chen Gegen­stän­den und Bar­geld im zwei­stel­li­gen Bereich. Ein Tat­ver­däch­ti­ger zu die­sem Fall konn­te von einer Über­wa­chungs­ka­me­ra erfasst wer­den. Die­ser leuch­te­te in der Nacht von Mon­tag auf Diens­tag im Hof­raum eines in der Nähe befind­li­chen Anwe­sens in ein Fahr­zeug. Der ca. 30 Jah­re alte Mann ist etwa 180 cm groß, schlank, hat­te eine süd­län­di­sche Erschei­nung und trug ein reflek­tie­ren­des Arm­band. Unter­wegs war er mit einem hel­len bzw. wei­ßen Fahrrad.

  • Wer hat in der Hal­lo­ween­nacht in der Zeit von 02:00 Uhr bis 06:00 Uhr im Bereich Geisfeld ver­däch­ti­ge Wahr­neh­mun­gen gemacht?
  • Konn­ten auf Über­wa­chungs­ka­me­ras im Pri­vat­be­reich in die­ser Zeit unbe­kann­te Per­so­nen fest­ge­stellt werden?
  • Feh­len Gegen­stän­de aus leicht zugäng­li­chen Berei­chen (Gar­ten­hüt­ten, Pkw, Garagen)?

Die Land­kreis­po­li­zei erbit­tet Zeu­gen­hin­wei­se unter 0951/9129–310.

Ver­kehrs­po­li­zei­in­spek­ti­on Bamberg

Die­sel­dieb­stahl auf Autobahnparkplatz

Scheß­litz. Vom spä­ten Sams­tag­abend bis Sonn­tag­mor­gen wur­den auf der A 70, am Park­platz Giech­burg­blick-Nord, ein Sat­tel­zug von Unbe­kann­ten ange­gan­gen und, nach Auf­bre­chen des Tank­deckels, aus den Kraft­stoff­tanks ins­ge­samt rund 500 Liter Die­sel im Wert von ca. 1000 Euro abge­pumpt. Der Fah­rer schlief in sei­ner Fah­rer­ka­bi­ne und hat davon nichts mit­be­kom­men. Die Auto­bahn­po­li­zei bit­tet unter T. 0951/9129–510 um Zeugenhinweise.

Poli­zei­in­spek­ti­on Ebermannstadt

- Fehl­an­zei­ge -

Poli­zei­in­spek­ti­on Forchheim

Ein­bruch in Einfamilienhaus

FORCH­HEIM. Unbe­kann­te Ein­bre­cher nutz­ten im Ver­lauf der ver­gan­ge­nen Woche die Abwe­sen­heit der Bewoh­ne­rin und ver­schaff­ten sich Zutritt in ein Wohn­haus in Forch­heim. Die Kri­po Bam­berg ermit­telt und bit­tet um Zeugenhinweise.

In der Zeit von Mon­tag, 31. Okto­ber, gegen 8 Uhr, bis Frei­tag, 4. Novem­ber, cir­ca 3 Uhr, hebel­ten die Unbe­kann­ten ein Fen­ster auf und gelang­ten so in das Ein­fa­mi­li­en­haus in der Neu­en­berg­stra­ße. Die Täter durch­wühl­ten meh­re­re Räum­lich­kei­ten nach Wert­ge­gen­stän­den und fan­den Bar­geld und Schmuck in bis­lang unbe­kann­ter Höhe. Anschlie­ßend ent­ka­men sie uner­kannt mit ihrer Beu­te. Die Ein­bre­cher rich­te­ten einen Sach­scha­den von rund 500 Euro an.

Zeu­gen, die von Mon­tag, 31. Okto­ber, bis Frei­tag, 4. Novem­ber, ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge, ins­be­son­de­re im Bereich der Neu­en­berg­stra­ße bemerkt haben, wer­den gebe­ten, sich mit der Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491 in Ver­bin­dung zu setzen.

Ein­bruch wäh­rend Urlaubsaufenthalt

EFFELTRICH, LKR. FORCH­HEIM. Wäh­rend eines Urlaubs­auf­ent­halts der Bewoh­ner dran­gen Unbe­kann­te über die Ter­ras­sen­tür in ein Ein­fa­mi­li­en­haus in Effeltrich ein. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg hat die Ermitt­lun­gen aufgenommen.

Nach bis­he­ri­gen Erkennt­nis­sen ver­schaff­ten sich die Ein­bre­cher im Zeit­raum von Sams­tag, 29. Okto­ber, gegen 6.45 Uhr, bis Sonn­tag, 6. Novem­ber, gegen 18.45 Uhr, über eine auf­ge­he­bel­te Ter­ras­sen­tür Zutritt zum Haus in der Stra­ße „Beet­ho­ven­ring“. Sie erbeu­te­ten Bar­geld und Schmuck im Wert von meh­re­ren tau­send Euro und ver­ur­sach­ten einen Sach­scha­den von rund 1.000 Euro.

Zeu­gen, die im besag­ten Zeit­raum im Bereich des Beet­ho­ven­rings ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge bemerkt haben, wer­den gebe­ten, sich bei der Kri­po Bam­berg unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491 zu melden.

Ein­brü­che in Bäckereifilialen

EGGOLS­HEIM / KIR­CHEH­REN­BACH, LKR. FORCH­HEIM. In zwei Bäcke­rei­fi­lia­len bra­chen unbe­kann­te Täter im Land­kreis Forch­heim in den ver­gan­ge­nen Tagen ein. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet um Hinweise.

Zwi­schen Sams­tag­abend, 20 Uhr, und Mon­tag­früh, 3 Uhr, öff­ne­ten die Ein­bre­cher mit mas­si­ver Gewalt die Sei­ten­tür der Bäcke­rei­fi­lia­le in der Stra­ße „Wein­hüt­ten“ in Neu­ses an der Reg­nitz. In dem Geschäft, das sich in dem Gebäu­de eines Lebens­mit­tel­mark­tes befin­det, bra­chen die Täter den Tre­sor auf und ent­wen­de­ten dar­aus die Tages­ein­nah­men. Mit ihrer Beu­te von über 1.000 Euro Bar­geld flüch­te­ten die Ein­bre­cher im Anschluss. Sie hin­ter­lie­ßen einen Sach­scha­den von zir­ka 2.000 Euro.

Auch eine Bäcke­rei­fi­lia­le in Kir­cheh­ren­bach wur­de Ziel eines Ein­bruchs. Am frü­hen Mon­tag­mor­gen, zwi­schen 0 Uhr und 5 Uhr, ver­schaff­ten sich die Täter Zugang zu dem Bäcker, der sich in einem Dis­coun­ter in der Pretz­fel­der Stra­ße befin­det. Auf der Suche nach Bar­geld durch­wühl­ten die Ein­bre­cher die Filia­le. Ohne Beu­te flüch­te­ten die Unbe­kann­ten nach der Tat.

Zeu­gen, die in den oben genann­ten Zeit­räu­men in Neu­ses a.d.Regnitz oder in Kir­cheh­ren­bach ver­däch­ti­ge Personen/​und oder Fahr­zeu­ge beob­ach­tet haben, wer­den gebe­ten, sich mit der Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491 in Ver­bin­dung zu setzen.

Dieb­stäh­le

Forch­heim. In der Zeit zwi­schen Frei­tag, den 28.10.2022, 14:00 Uhr und Sonn­tag, den 06.11.2022, 10:00 Uhr, ent­wen­de­te ein bis­her unbe­kann­ter Täter in der Reg­nitz­stra­ße ein Moun­tain­bike der Mar­ke Bulls/​Crosstrail in schwarz/​blau. Das Fahr­rad war mit­tels Fahr­rad­schloss ver­sperrt. Der Scha­den beläuft sich auf ca. 300,- Euro. Hin­wei­se zum Ver­bleib des Fahr­ra­des nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Forch­heim unter Tel. 09191/7090–0 entgegen.

Son­sti­ges

Eggolsheim/​Kauernhofen. In der Nacht von Sams­tag, 05.11.2022 auf Sonn­tag, 06.11.2022, ver­bog ein bis­her unbe­kann­ter Täter in der Neu­wie­sen­stra­ße in Kau­ern­ho­fen die Hal­te­stan­ge eines an der Grund­stücks­ein­fahrt befe­stig­ten Kon­vex­spie­gels. Der Scha­den beläuft sich auf ca. 100,- Euro. Hin­wei­se zu den unbe­kann­ten Täter erbit­tet die Poli­zei­in­spek­ti­on Forch­heim unter Tel. 09191/7090–0.

Forchheim/​Kersbach. In den frü­hen Mor­gen­stun­den des 07.11.2022 löste in einem Geträn­ke­markt im San­däcker die Alarm­an­la­ge aus. Nach einer durch­ge­führ­ten Bege­hung des Gebäu­des konn­te eine auf­ge­he­bel­te Ter­as­sen­tü­re sowie ein offen ste­hen­des Fen­ster fest­ge­stellt wer­den. Der Scha­den an der Ter­as­sen­tü­re beläuft sich auf ca. 2.000,- Euro. Ein Ent­wen­dungs­scha­den konn­te bis­lang nicht fest­ge­stellt wer­den. Täter­hin­wei­se nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Forch­heim unter der Tel. 09191/7090–0 entgegen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Lichtenfels

Ein­bruch in Mehrfamilienhäuser

LICH­TEN­FELS. Ver­mut­lich am Sams­tag­abend, gegen 21.30 Uhr, drang ein unbe­kann­ter Täter über einen gemein­sa­men Zugang in zwei Mehr­fa­mi­li­en­häu­ser in der Goten­stra­ße und Thü­rin­ger Stra­ße ein. Eine Bewoh­ne­rin sah zur ver­mut­li­chen Tat­zeit einen ihr unbe­kann­ten Mann im Kel­ler des Mehr­fa­mi­li­en­hau­ses in der Thü­rin­ger Stra­ße, am Fol­ge­tag bemerk­te sie das Feh­len ihres E‑Bike-Lade­ge­rä­tes im Wert von 80 Euro aus ihrem Abteil. Aus einem Kel­ler­ab­teil des Nach­bar­an­we­sens in der Goten­stra­ße wur­de ein Moun­tain­bike ent­wen­det. Bei dem Fahr­rad han­delt es sich um ein blau­es Moun­tain­bike der Mar­ke Felt, Typ Vir­tue II, im Wert von etwa 840 Euro. Sach­dien­li­che Hin­wei­se zum unbe­kann­ten Täter erbit­tet die Poli­zei­in­spek­ti­on Lich­ten­fels unter der Tele­fon­num­mer 09571/9520–0.

Ein­bruch in Einfamilienhaus

LICH­TEN­FELS. Ver­gan­ge­nen Frei­tag, den 4. Novem­ber 2022, bra­chen Unbe­kann­te in ein Ein­fa­mi­li­en­haus in Lich­ten­fels ein und stah­len Bar­geld und Wert­ge­gen­stän­de. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Coburg ermit­telt und sucht Zeugen.

Frei­tag­vor­mit­tag, zwi­schen 7.30 Uhr und 14.45 Uhr, ver­schaff­ten sich die Täter durch die Hin­ter­tür gewalt­sam Zutritt zu dem Haus in der Bür­ger­mei­ster-Schel­ler-Stra­ße und stah­len Bar­geld und Wert­ge­gen­stän­de im Gesamt­wert von über 400 Euro. Anschlie­ßend flüch­te­ten sie mit der Beu­te. Der Sach­scha­den beträgt rund 500 Euro.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Coburg hat die Ermitt­lun­gen über­nom­men und bit­tet um Hin­wei­se aus der Bevöl­ke­rung. Zeu­gen, die sach­dien­li­che Anga­ben machen kön­nen, wer­den gebe­ten, sich unter der Tel.-Nr. 09561/645–0 bei der Kri­po Coburg zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert