2.Regionalliga Nord: Bau­nach Young Pikes – GGZ Bas­ket Zwickau – Sams­tag, 5.11.2022, Bas­ket­ball Cen­ter Haupt­s­moor, Strul­len­dorf, 20 Uhr

Wie­der­gut­ma­chung ist für die Young Pikes angesagt

Am Sams­tag kommt mit den Bas­kets aus Zwickau eine sehr spiel­star­ke und erfah­re­ne Mann­schaft nach Strul­len­dorf. Wegen einer Gemein­de­ver­an­stal­tung muss­te der Beginn der Par­tie in der 2. Regio­nal­li­ga Nord auf 20 Uhr ver­legt werden.

Nach zwei Aus­wärts­nie­der­la­gen wol­len die Bau­nach Young Pikes gegen Zwickau wie­der in die Erfolgs­spur zurück­keh­ren. Vor allem nach der Lei­stung von Dres­den will sich die Mann­schaft reha­bi­li­tie­ren, denn man darf in die­ser star­ken Liga nicht so in ein Spiel star­ten wie zuletzt. Coach Gabri­el Strack wird das sei­nen Jungs sicher­lich ver­mit­telt haben. Vor allem gegen Zwickau wür­de sich das bit­ter rächen, denn die Sach­sen haben sich heu­er noch ein­mal ver­stärkt und gel­ten als einer der Auf­stiegs­kan­di­da­ten. Neben dem ehe­ma­li­gen Bay­reu­ther Bun­de­li­ga­spie­ler Javon Per­schnik (bis­her 12,1 Punk­te pro Par­tie) sind Neu­zu­gang Ben­ja­min Höh­mann (25,7), der eben­falls vor­her in Bay­reuth spiel­te, und Lukas Pry­sczc (14,7) aus Cham die Lei­stungs­trä­ger des Teams.

Dejan Pet­ko­vic (13,0) und Jonas Vogel (11,0) kom­plet­tie­ren die Star­ting Five der Mann­schaft von Ste­phan Wolf, die zuletzt mit einem 107:52 Kan­ter­sieg gegen Lit­zen­dorf auf­hor­chen lie­ßen. Aller­dings ver­lo­ren die Gäste zum Sai­son­auf­takt gegen Chem­nitz (67:72) und taten sich bei ihrem 87:85 Sieg in Erfurt sehr schwer.

Ob es gegen die­se nomi­nell sehr star­ke Trup­pe etwas zu holen gibt, hängt auch von der Beset­zung der „jun­gen Hech­te“ ab, die zuletzt unter Krank­hei­ten, Ver­let­zun­gen und Abstel­lungs­pro­ble­men zu lei­den hat­ten. Der Bau­nacher Head­coach geht die Auf­ga­be jeden­falls opti­mi­stisch an: „Wir freu­en uns aufs näch­ste Heim­spiel! Nach der Nie­der­la­ge gegen Dres­den haben wir etwas gut zu machen. Zwickau ist sicher nicht zu unter­schät­zen, aber wir rech­nen uns eine rea­li­sti­sche Sieg­chan­ce aus!“

Auch kön­nen die Bau­nacher Zuschau­er wie­der ihren Teil dazu bei­tra­gen, erneut einen Heim­sieg ein­zu­fah­ren, denn in der hei­mi­schen Haupt­s­moor­hal­le agiert das blut­jun­ge Team deut­lich selbst­be­wuss­ter als in frem­den Hal­len. Für Speis und Trank ist wie­der bestens gesorgt, die Hal­le ist ab 19.30 Uhr geöffnet.

Wei­te­re Infos zu die­ser Begeg­nung fin­den sich auf der Start­sei­te der Home­page (www​.bau​nach​-bas​ket​ball​.de) im aktu­el­len Spiel­tags­ma­ga­zin (ein­fach rechts unten anklicken).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert