Sel­ber Ver­tei­di­ger Max Gim­mel schwer verletzt

Logo selber wölfe

Eis­hockey wur­de zur Nebensache

Die Par­tie der Sel­ber Wöl­fe gegen die Ravens­burg Towerstars wur­de von einer schwe­ren Ver­let­zung überschattet

Beim Stand von 0:7 zu Beginn des letz­ten Spiel­ab­schnitts ver­letz­te sich der Sel­ber Ver­tei­di­ger Max Gim­mel schwer. Bei­de Mann­schaf­ten sowie das Schieds­rich­ter­ge­spann einig­ten sich dar­auf, die Rest­spiel­zeit ein­fach her­un­ter­lau­fen zu las­sen. Einen Spiel­ab­bruch gibt das Regel­werk nicht her.

Unse­re Gedan­ken sind bei Max Gimmel

Max Gim­mel hat sich durch eine unglück­li­che Akti­on eine schwe­re Ober­kör­per­ver­let­zung zuge­zo­gen. Er war bei Bewusst­sein, als man ihn in die Kli­nik trans­por­tier­te. Wir bedan­ken uns bei den Ravens­burg Towerstars als auch bei den Schieds­rich­tern für die sport­li­che Geste, die Rest­spiel­zeit von 18 Minu­ten ein­fach her­un­ter­lau­fen zu las­sen. Unse­re Gedan­ken sind bei Max Gim­mel, dem wir auch auf die­sem Weg alles Gute und eine bal­di­ge Gene­sung wünschen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert