Kann­dorf: Zwei schwer­ver­letz­te Per­so­nen bei Ver­kehrs­un­fall am Freitagabend

Symbolbild Polizei

Zu einem schwe­ren Ver­kehrs­un­fall kam es am Frei­tag­abend in Kann­dorf. Eine 81-jäh­ri­ge VW Len­ke­rin kam aus bis­her unbe­kann­ter Ursa­che auf die Gegen­fahr­bahn. Dort tou­chier­te sie den Anhän­ger eines ent­ge­gen­kom­men­den Trak­tors. Durch die Wucht des Auf­pralls wur­de ihr Pkw von der Fahr­bahn geschleu­dert. Die Fahr­zeug­füh­re­rin und ihr 91-jäh­ri­ger Bei­fah­rer wur­den zunächst ein­ge­klemmt, konn­ten jedoch durch die hin­zu­ge­zo­ge­nen Feu­er­weh­ren schnell befreit wer­den. Durch den Unfall wur­den bei­de schwer, aber nicht lebens­ge­fähr­lich ver­letzt. Der Fah­rer des Trak­tors blieb unver­letzt. Ins­ge­samt ent­stand ein Sach­scha­den von ca. 35.000,- Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert