Hall­stadt: Secu­ri­ty-Mit­ar­bei­ter geschlagen

Symbolbild Polizei

Ein Sicher­heits­dienst­mit­ar­bei­ter bekam in den frü­hen Sams­tag Mor­gen­stun­den einen hef­ti­gen Streit zwi­schen zwei Dis­ko­be­su­chern in der Miche­lin­stra­ße mit. Um den Streit zwi­schen einem 19-Jäh­ri­gen und einer bis­lang unbe­kann­ten Dame zu schlich­ten, ging die Secu­ri­ty-Mit­ar­bei­ter dazwi­schen. Der alko­ho­li­sier­te 19-Jäh­ri­ge schlug dem Hel­fen dar­auf­hin mit der Hand gegen die lin­ke Gesichts­hälf­te und ver­letz­te die­sen leicht. Ein Ret­tungs­dienst war glück­li­cher­wei­se nicht nötig. Der jun­ge Mann wur­de des Plat­zes ver­wie­sen und muss sich nun wegen vor­sätz­li­cher Kör­per­ver­let­zung verantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert