Das Baye­ri­sche Rote Kreuz Erlan­gen-Höchstadt ehr­te lang­jäh­ri­ge Ehren­amt­li­che für ihre Verdienste

Das Bayerische Rote Kreuz Erlangen-Höchstadt ehrte langjährige Ehrenamtliche November 2022
Die Präsidentin des BRK Angelika Schorer fand besonders schöne Worte für die Geehrten: "Menschlichkeit ist kein schnelles Strohfeuer, es ist eine langanhaltende Glut, die ständig am Leben erhalten werden muss, um fortzubestehen. Mit Ihrem jahrzehntelangen Engagement haben Sie beständig Holzscheit für Holzscheit nachgelegt und damit das Feuer der Menschlichkeit am Leben erhalten." Foto: Privat

Gro­ße Ehrungs­ver­an­stal­tung im BRK Erlangen-Höchstadt

End­lich war es wie­der so weit! Mit einem Jahr Ver­spä­tung, dafür umso fest­li­cher, wur­den im BRK Erlan­gen-Höchstadt wie­der die Ehrun­gen der Ehren­amt­li­chen abge­hal­ten. Neben 25, 40, 50 und sogar 60 Jah­ren Dienst­zeit wur­den auch außer­ge­wöhn­li­che Dien­ste durch hoch­ran­gi­ge Lau­da­to­ren geehrt.

Erbau­en­de Worte

Nach einer herz­li­chen Begrü­ßung durch den Vor­sit­zen­den des BRK Erlan­gen-Höchstadt Ste­fan Mül­ler, sowie einer mit­rei­ßen­den Rede von Joa­chim Herr­mann, dem Baye­ri­schen Staats­mi­ni­ster des Innern, für Sport und Inte­gra­ti­on, fand auch die Prä­si­den­tin des BRK Ange­li­ka Scho­rer beson­ders schö­ne Wor­te: „Mensch­lich­keit ist kein schnel­les Stroh­feu­er, es ist eine lang­an­hal­ten­de Glut, die stän­dig am Leben erhal­ten wer­den muss, um fort­zu­be­stehen. Mit Ihrem jahr­zehn­te­lan­gen Enga­ge­ment haben Sie bestän­dig Holz­scheit für Holz­scheit nach­ge­legt und damit das Feu­er der Mensch­lich­keit am Leben erhal­ten. Es tut gut zu wis­sen, dass sich Men­schen für so lan­ge Zeit dem BRK widmen.“

Ehrun­gen

Das Staat­li­che Ehren­zei­chen in Sil­ber für 25 Jah­re Dienst­zeit erhiel­ten: Syl­via Arlt-Roth (Bereit­schaft Adels­dorf), Ste­fan Aschen­bren­ner (Bereit­schaft Herolds­berg), Chri­stoph Busch (Bereit­schaft Erlan­gen 3), Dani­el Drechs­ler (Was­ser­wacht Orts­grup­pe Erlan­gen), Fried­rich Eger (Bereit­schaft Adels­dorf), Ste­fan Gei­er (Bereit­schaft Erlan­gen 3), Mar­ti­na Groß (Was­ser­wacht Orts­grup­pe Erlan­gen), Chri­stoph Hei­butz­ki (Bereit­schaft Erlan­gen 3), Dia­na Herbst (Bereit­schaft Adels­dorf), Mar­kus Her­furth (Was­ser­wacht Orts­grup­pe Erlan­gen), Ste­fan Kliem (Bereit­schaft Herolds­berg), Mar­co Kraus (Bereit­schaft Adels­dorf), Alex­an­der Pauls (Was­ser­wacht Orts­grup­pe Höchstadt), Det­lef-Lutz Per­tek (Bereit­schaft Herolds­berg), Juli­an Per­tek (Bereit­schaft Herolds­berg), Gün­ter Plack (Bereit­schaft Adels­dorf), Syl­via Plack (Bereit­schaft Adels­dorf), Rai­mar Roth (Bereit­schaft Adels­dorf), Wolf­gang Rudolf (Was­ser­wacht Orts­grup­pe Erlan­gen), Chri­sti­na Tho­ma (Was­ser­wacht Orts­grup­pe Höchstadt), Han­nes Tho­ma (Was­ser­wacht Orts­grup­pe Höchstadt) und Harald Tho­ma (Was­ser­wacht Orts­grup­pe Höchstadt).

Zur Kreis­be­reit­schafts­lei­tung ehren­hal­ber wur­den ernannt: Peter Baierl (Bereit­schaft Höchstadt), Elke Hart­mann (Bereit­schaft Ret­tungs­hun­de Höchstadt), Vol­ker Nacht­mann (Bereit­schaft Erlan­gen 1) und Wal­ter Reinfel­der (Bereit­schaft Heroldsberg).

Geehrt für Außer­ge­wöhn­li­che Ver­dien­ste wur­den: Dr. med. Peter Lede­rer (Kreis­ver­band Erlan­gen-Höchstadt) und Micha­el Mey­er (Bereit­schaft Bai­ers­dorf) für „Pan­de­mie­be­kämp­fung“, Vol­ker Nacht­mann (Bereit­schaft Erlan­gen 1) für „Ein­füh­rung Digi­tal­funk und Alar­mie­rung Ret­tungs­dienst“, Pro­fes­sor Dr. med. h.c. Jür­gen Schütt­ler (Kreis­ver­band Erlan­gen-Höchstadt) für „Not­arzt­dienst in Erlan­gen und Erlan­gen-Höchstadt“, Basti­an Selig (Bereit­schaft Höchstadt) für „Pan­de­mie­be­kämp­fung und Test­sta­tio­nen“, sowie Wolf­gang Stein­bre­cher (Kreis­ver­band Erlan­gen-Höchstadt) für „Aus­bil­dung im Kreis­ver­band 50 Jahre“.

Das Staat­li­che Ehren­zei­chen in Gold erhiel­ten: Für 40 Jah­re Dienst­zeit Jür­gen Reinfel­der (Bereit­schaft Herolds­berg), Klaus Rödel (Was­ser­wacht Orts­grup­pe Erlan­gen) und Hans-Jür­gen Seeg (Was­ser­wacht Orts­grup­pe Herolds­berg). Für 50 Jah­re Dienst­zeit Peter Lang­ner (Was­ser­wacht Orts­grup­pe Erlan­gen) und Georg Wick (Bereit­schaft Herolds­berg). Für 60 Jah­re Dienst­zeit Hel­mut Lex (Bereit­schaft Adels­dorf) und Chri­sta Rei­chel (Bereit­schaft Erlan­gen 1).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert