Der Kol­ping Second-Hand Laden in Bam­berg hat sei­nen Weih­nachts­markt eröffnet

Der Kolping Second-Hand Laden in Bamberg hat seinen Weihnachtsmarkt eröffnet Oktober 2022
Der Kolping Second-Hand Laden am Laubanger öffnete am 22. Oktober die Türen zu seinem besonderen Weihnachtsmarkt. Text: Stefanie Swann, Foto: Kolping

Bei Kol­ping weih­nach­tet es sehr

Der Kolping Second-Hand Laden in Bamberg hat seinen Weihnachtsmarkt eröffnet Oktober 2022

Der fest­lich geschmück­te Raum lädt sei­ne Besu-cher zum Ver­wei­len und Stö­bern ein. Foto: Kolping

Es ist der vier­te Win­ter, in dem der Kol­ping Second-Hand Laden in Bam­berg sei­nen Weih­nachts­markt auf­baut. Ganz dem Kon­zept von Kol­ping ent­spre­chend wer­den auch hier Nach­hal­tig­keit und der sozia­le Aspekt großgeschrieben.

Sobald die ersten Leb­ku­chen gebacken wer­den, Ker­zen bren­nen und Lich­ter­ket­ten hell leuch­ten, liegt Weih­nachts­stim­mung in der Luft. Christ­baum­ku­geln wer­den aus den Kel­lern geholt und die ersten Geschen­ke besorgt. Geschäf­te laden zum Stö­bern ein.

Der Kol­ping Second-Hand Laden am Laub­an­ger in Bam­berg hat sich auch auf die bevor­ste­hen­de Weih­nachts­zeit ein­ge­stimmt und öff­ne­te am Sams­tag den 22. Okto­ber 2022 die Türen zu sei­nem beson­de­ren Weihnachtsmarkt.

„Alles was wir hier auf­ge­stellt haben, zum Ver­kauf, aber auch die Deko­ra­ti­on, sind Sach­spen­den – Din­ge, die Pri­vat­per­so­nen nicht mehr benö­ti­gen und abge­ge­ben haben. Bei uns wird fast alles wie­der­ver­wer­tet“, sagt Maria Fey-Usch­ba­nok, die Ver­kaufs­lei­te­rin des Gebraucht­wa­ren­hau­ses. Fünf Wochen arbei­te­ten sie und ihre Mit­ar­bei­ter dar­an, die obe­ren Räu­me des Second-Hand Ladens weih­nacht­lich zu gestal­ten. Vom Tape­zie­ren bis zum Deko­rie­ren scheu­ten sie kei­ne Mühen.

Von Advents­ka­len­dern bis zu Christbaumkugeln

Der Kolping Second-Hand Laden in Bamberg hat seinen Weihnachtsmarkt eröffnet Oktober 2022

In den reich gefüll­ten Schrän­ken und Rega­len lässt sich vie­les ent­decken. Foto: Kolping

Und das Ergeb­nis kann sich sehen las­sen. Der geschmück­te Raum mit dem anti­ken Sofa lädt zum Ver­wei­len und Stö­bern ein. Hier fin­det man alles, was das Herz zu Weih­nach­ten höher­schla­gen lässt: Bücher vol­ler Weih­nachts­ge­schich­ten, Advents­ka­len­der und Advents­krän­ze, Pup­pen und Spie­le, Räu­cher­männ­chen und Krip­pen­fi­gu­ren, Ker­zen und Windlichter.

Ein bunt geschmück­ter Weih­nachts­baum run­det das Bild ab. „Nur das Lamet­ta fehlt noch. Aber das kommt bestimmt noch“, sagt Fey-Uschbanok.

Das gan­ze Jahr über brin­gen Pri­vat­per­so­nen gebrauch­te Ware im Kol­ping Second-Hand Laden vor­bei. Pünkt­lich ab Sep­tem­ber wird dann ver­mehrt Weih­nachts­de­ko­ra­ti­on abge­ge­ben. „Da kom­men Ber­ge an Kisten vol­ler Weih­nachts­sa­chen. Das aus­ge­fal­len­ste, was wir wohl hier haben ist eine Uhr, die jede Stun­de ein ande­res Weih­nachts­lied abspielt“, sagt die Ver­kaufs­lei­te­rin. Aber auch prak­ti­sche Din­ge, wie Advents­krän­ze, Lich­ter­ket­ten und Christ­baum­ku­geln wer­den angeboten.

Nach­hal­ti­ge Ein­kaufs­mög­lich­keit für alle

Der Kolping Second-Hand Laden in Bamberg hat seinen Weihnachtsmarkt eröffnet Oktober 2022

Spiel­sa­chen, Kuschel­tie­re und Pup-pen, die es hier zu kau­fen gibt, las­sen Kin­der­au­gen an Weih­nach-ten leuch­ten. Foto: Kolping

Was das Geschäft am Laub­an­ger aus­zeich­net ist der öko­so­zia­le Ansatz, den Kol­ping aus der Histo­rie her­aus verfolgt.

Der Kol­ping Second-Hand Shop bie­tet das gan­ze Jahr hin­durch Ein­kaufs­mög­lich­kei­ten für die gesam­te Bevöl­ke­rung. Vom Finanz­schwä­che­ren bis hin zum bes­ser Betuch­ten auf der Suche nach alten Schmuck­stücken fin­det hier jeder was. Und gera­de zur Weih­nachts­zeit pro­fi­tie­ren Groß­fa­mi­li­en und Men­schen mit klei­ne­rem Geld­beu­tel von dem gün­sti­gen Angebot.

Gleich­zei­tig wird durch den Ver­kauf von intak­ter Gebraucht­wa­re Müll ver­mie­den und Res­sour­cen geschont, was dem Umwelt­schutz und dem Kli­ma zu Gute kommt.

„Das beson­de­re ist bei uns, dass es nur Uni­ka­te gibt“, sagt Fey-Usch­ba­nok. „Jeder Gegen­stand erzählt hier sei­ne eige­ne Geschich­te. Was glau­ben Sie wie vie­le Weih­nach­ten die­se Kugeln schon mit­er­lebt haben?“

Bis der Weih­nachts­markt am 6. Janu­ar 2023 endet, rech­net Fey-Usch­ba­nok mit vie­len kauf­freu­di­gen Besu­chern. Doch dar­auf sind sie und ihr Team vor­be­rei­tet: „Wir haben viel Ware. Die Rega­le wer­den also, sobald etwas leer ist, immer wie­der neu auf­ge­füllt.“ Im Kol­ping Second-Hand Laden wird man also nach und nach immer neue Pro­duk­te ent­decken kön­nen, sodass es sich lohnt mehr­mals am Laub­an­ger in Bam­berg vorbeizukommen.

Der Kol­ping Second-Hand Shop ist am Laub­an­ger 9a zu fin­den sowie online auf Insta­gram: secondhand.bamberg; auf Face­book: Kol­ping Schnäpp­chen­markt Bam­berg; auf der Home­page: https://​www​.kol​ping​-second​-hand​.shop/​b​a​m​b​e​rg/.

Öff­nungs­zei­ten sind Mo-Fr: 10–18 Uhr; Sa: 10–16 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert