SKC Vic­to­ria Bam­berg erzielt Heim­sieg gegen SKC Eggolsheim

symbolbild kegeln

Auf­stei­ger ver­kauft sich gut

Mit einer ganz star­ken Team­lei­stung von 3695:3520 Kegel und einem 6:2 Heim­sieg gegen den SKC Eggols­heim ist man exzel­lent in die Sai­son 2022/23 gestar­tet. Beste Bam­ber­ger Spie­le­rin war ein­mal mehr Kla­ra Sed­lar mit 652, gefolgt von Sina Bei­ßer mit 634. Damit führt der SKC Vic­to­ria wei­ter­hin unge­schla­gen die Tabel­le vor dem SV Pöll­witz (bei­de 12:0 Punk­te) an. In den wei­te­ren Spie­len setz­ten sich Lie­dols­heim (6:2 in Erlan­gen), Pöll­witz (5:3 in Lorsch), Schrez­heim (5:3 in Schretz­heim) und Pir­ma­sens mit 6:2 gegen Poing durch.

In der Der­by-Pre­miè­re gegen Eggols­heim ver­trau­te der SKC Vic­to­ria auf sein bewähr­tes Trio, bestehend aus Antal, Bei­ßer und Sed­lar. Die Gäste ver­trau­ten auf Haß­fur­ther, Helm­reich und Bese. Antal muss­te zu Beginn einem Rück­stand hin­ter­her­lau­fen, setz­te sich dann aber zwei Mal in Serie durch und so muss­te der letz­te Satz die Ent­schei­dung brin­gen. Hier setz­te sich dann eine gut spie­len­de Haß­fur­ther durch, womit sie nicht nur zum 2:2 nach Sät­zen aus­glei­chen konn­te, son­dern sich auch im Ergeb­nis mit 614:598 durch­setz­te und damit den 1.MP für Eggols­heim ergat­ter­te. Sina Bei­ßer zeig­te sich nach ihrem Aus­rut­scher von Poing wie­der erholt und setz­te sich gegen das Duo Helm­reich und Schwarz­mann, die nach 60 Wurf ein­ge­wech­selt wur­de durch. Mit einem kla­ren 4:0 und 634:573 glich sie zum 1:1 aus und hol­te wich­ti­ge Zäh­ler in der Gesamt­wer­tung. Par­al­lel zeig­te Kla­ra Sed­lar ein­mal mehr eine star­ke Vor­stel­lung. Mit 162 gestar­tet, muss­te sie sich zwar im 2.Satz mit 159:142 geschla­gen geben, aber danach war sie ihrer Geg­ne­rin Bese deut­lich über­le­gen. Mit 163 und 183 folg­ten zwei über­ra­gen­de Sät­ze, womit sie sich am Ende mit 3:1 SP und der Tages­best­lei­stung von 652:568 durch­set­zen konn­te. Damit führ­te Bam­berg im Der­by mit 2:1 MP und 129 Kegel.

Im Schluss­durch­gang gin­gen Zen­ker, Kast­ner und Bim­ber für die Vic­to­ria auf die Bah­nen und tra­fen dabei auf Hahn, Ber­ger und Jop­pert. Zen­ker muss­te zu Beginn gegen Hahn schon ihr vol­les Kön­nen auf­brin­gen und hat­te auch das not­wen­di­ge Glück und so erspiel­te sie sich eine 2:0 Füh­rung. Danach war sie klar über­le­gen und erspiel­te sich ein 4:0 nach Sät­zen. Mit 623:571 hol­te sie auch wich­ti­ge Kegel für das Gesamt­ergeb­nis und brach­te Bam­berg damit klar auf die Sie­ger­stra­ße. Auf den Neben­bah­nen wur­de auch Kast­ner mäch­tig von Ber­ger gefor­dert. Die Sät­ze 1 und 2 ging knapp zu Gun­sten von Kast­ner aus und als man sich im 3.Satz mit 162:162 unent­schie­den trenn­te, war auch die­ser MP unter Dach und Fach auf dem Vic­to­ria-Kon­to. Da dadurch der Wider­stand gebro­chen war setz­te sich Kast­ner am Ende mit 3,5:0,5 SP und 614:591 durch. Im letz­ten Duell des Der­bys hat­te Bim­ber gegen Jop­pert einen schwe­ren Stand, wobei sie lei­der nicht an die zuletzt gezeig­ten Heim­lei­stun­gen anknüp­fen konn­te. Nach einer zwi­schen­zeit­li­chen Punk­te­tei­lung in Satz 2 setz­te sich Jop­pert in der 2.Halbzeit des Duells zwei Mal durch und sicher­te damit den 2.MP für den SKC Eggols­heim, da sie mit 3,5:0,5 SP und 603:574 gegen Bim­ber gewann. Am Ende leuch­te­te auf der Anzei­ge­ta­fel ein kla­rer 6:2 Heim­sieg des SKC Vic­to­ria, wobei die Gäste eine sehr star­ke Lei­stung von 3520 Kegel spiel­ten, aber letzt­lich nicht an das Top­er­geb­nis von 3695 Kegel der Bam­ber­ge­rin­nen herankamen.

Nun gilt es in der kom­men­den Woche gut zu rege­ne­rie­ren und die Lei­stun­gen zu kon­ser­vie­ren, da es am näch­sten Spiel­tag zum abso­lu­ten High­light kommt, wenn die Vic­to­ria-Damen beim Euro­pa­po­kal­sie­ger in Pöll­witz antre­ten müssen.

Sta­ti­stik

SKC Vic­to­ria BambergSKC Eggols­heimSPKegelMP
AntalHaß­fur­ther2:2598:6140:1
Bei­ßerHelmreich/​Schwarmann4:0634:5731:1
Sed­larBese3:1652:5682:1
Zen­kerHahn4:0623:5713:1
Kast­nerBer­ger3,5:0,5614:5914:1
Bim­berJop­pert0,5:3,5574:6034:2
Gesamt17:73695:35206:2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert