Poli­zei­be­richt Frän­ki­sche Schweiz vom 31.10.2022

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Stadt

Han­dy-Dieb­stahl

BAM­BERG. Am Sonn­tag zwi­schen 13.30 und 14.30 Uhr ent­wen­de­te ein Unbe­kann­ter aus einem Toi­let­ten­häus­chen auf der Erba-Insel ein dort lie­gen gelas­se­nes Han­dy mit­samt Hül­le. Das Han­dy wur­de von der Geschä­dig­ten zwar unter einem Laub­hau­fen wie­der gefun­den, aller­dings fehl­ten Aus­weis­pa­pie­re und ein zwei­stel­li­ger Bar­geld­be­trag. Der Gesamt­ent­wen­dungs­scha­den wird von der Poli­zei auf knapp 350 Euro beziffert.

Täter­hin­wei­se nimmt die Poli­zei unter Tel.: 0951/9129–210 entgegen.

Unfall­fluch­ten

BAM­BERG. In der Würz­bur­ger Stra­ße wur­de zwi­schen Frei­tag, 17.00 Uhr, und Sams­tag, 22.00 Uhr, der lin­ke Außen­spie­gel sowie der lin­ke Rad­lauf eines dort gepark­ten wei­ßen VW Sci­roc­co ange­fah­ren. Der unbe­kann­te Unfall­ver­ur­sa­cher rich­te­te an dem Fahr­zeug Sach­scha­den von etwa 600 Euro an und ent­fern­te sich, ohne sich um den Scha­den zu kümmern.

Die PI Bam­berg-Stadt sucht unter Tel.: 0951/9129–210 Täterhinweise.

E‑S­coo­ter-Fah­rer stand unter Drogeneinfluss

BAM­BERG. Am Sonn­tag­abend gegen 21.30 Uhr wur­de in der Bren­ner­stra­ße ein 24-jäh­ri­ger Mann mit einem E‑Scooter einer Ver­kehrs­kon­trol­le unter­zo­gen. Hier­bei bemerk­ten die Beam­ten dro­gen­ty­pi­sche Aus­fall­erschei­nun­gen, ein Urin-Test bestä­tig­te den Kon­sum von Dro­gen. Der 24-Jäh­ri­ge muss­te sich im Kran­ken­haus einer Blut­ent­nah­me unter­zie­hen und mit einer Geld­bu­ße und Punk­ten rechnen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Ebermannstadt

Ver­kehrs­un­fall

Hilt­polt­stein. Ein 91-jäh­ri­ger Mann fuhr Sonn­tag­nach­mit­tag mit sei­nem Opel Cor­sa durch Kap­pel in Rich­tung Hilt­polt­stein. Vor ihm fuhr ein 28-jäh­ri­ger Nürn­ber­ger mit sei­nem Fahr­rad. Der Rent­ner, der nach eige­nen Anga­ben mit ca. 30 km/​h unter­wegs war, fuhr auf den Rad­fah­rer auf. Dadurch stürz­te der Biker und wur­de vom Pkw noch eini­ge Meter mit­ge­schleift. Hier­bei erlitt er schwe­re Ver­let­zun­gen und wur­de ins Kli­ni­kum nach Nürn­berg ver­bracht. Der Gesamt­scha­den beläuft sich auf ca. 2500 Euro.

Ver­kehrs­un­fall­flucht

Eber­mann­stadt. Einen Scha­den von ca. 6000 Euro ver­ur­sach­te ein unbe­kann­ter Fah­rer eines dunk­len Kom­bi. Ein 37-jäh­ri­ger Bam­ber­ger fuhr am spä­ten Sonn­tag­vor­mit­tag mit sei­nem Renault Kadjar von Eber­mann­stadt in Rich­tung Kann­dorf. An einer Eng­stel­le auf der Ram­ster­tal­stra­ße kam ihm ein blau/​graues Fahr­zeug ent­ge­gen, wel­ches zu weit in der Mit­te fuhr. Der 37-Jäh­ri­ge muss­te nach rechts aus­wei­chen und streif­te hier­bei die Leit­plan­ke. Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich bei der Poli­zei­in­spek­ti­on Eber­mann­stadt zu mel­den (09194/7388–0).

Poli­zei­in­spek­ti­on Forchheim

Dieb­stäh­le

Dormitz. Im Zeit­raum zwi­schen Don­ners­tag­nach­mit­tag und Sonn­tag­abend ent­wen­de­te ein bis­lang unbe­kann­ter Täter ein Moun­tain­bike aus dem Kel­ler­ab­teil eines Mehr­fa­mi­li­en­hau­ses Am Brand­bach. Hier­zu öff­ne­te der Täter gewalt­sam das Schloss des Kel­ler­ab­teils. Das Fahr­rad der Mar­ke Radon hat­te einen Wert von etwa 3.500.- €. Zeu­gen, die im ent­spre­chen­den Zeit­raum rele­van­te Beob­ach­tun­gen gemacht haben, wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Forch­heim in Ver­bin­dung zu set­zen (Tel.: 09191/7090–0).

Son­sti­ges

Forch­heim. Am Sonn­tag­abend befuhr ein 62-Jäh­ri­ger die Fritz-Hoff­mann-Stra­ße mit einem E‑Scooter, an dem ein abge­lau­fe­nes Ver­si­che­rungs­kenn­zei­chen ange­bracht war. Da die Beam­ten im Rah­men der durch­ge­führ­ten Kon­trol­le fest­stell­ten, dass für das Fahr­zeug kein Ver­si­che­rungs­schutz besteht, wur­de die Wei­ter­fahrt unter­bun­den und ein ent­spre­chen­des Ermitt­lungs­ver­fah­ren eingeleitet.

Poli­zei­in­spek­ti­on Lichtenfels

Schei­be eingeschlagen

LICH­TEN­FELS. Ein bis­lang unbe­kann­ter Täter beschä­dig­te im Zeit­raum von Sams­tag­nach­mit­tag bis Sonn­tag­nach­mit­tag eine Glas­schei­be an einem Ver­kaufs­stand in der Cobur­ger Stra­ße. Die­se wur­de ver­mut­lich ein­ge­schla­gen. Der Sach­scha­den wird auf ca. 300 Euro geschätzt.

Sach­dien­li­che Hin­wei­se nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Lich­ten­fels unter der Tel. Nr. 09571/9520–0 entgegen.

Bau­stel­len­am­pel beschädigt

ALTEN­KUNST­ADT / LAND­KREIS LICH­TEN­FELS. Im Tat­zeit­raum von Mon­tag, den 24.10.2022, bis Sonn­tag, den 30.10.2022, beschä­dig­ten ein oder meh­re­re Täter eine Bau­stel­len­am­pel in der Bai­ers­dor­fer Stra­ße. An der Ampel­an­la­ge ent­stand dadurch ein Sach­scha­den in Höhe von 3000 Euro. Zeu­gen­be­ob­ach­tun­gen tei­len Sie bit­te hie­si­ger Poli­zei­dienst­stel­le unter der Tel.-Nr. 09571/9520–0 mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert