Blick über den Zaun: Die Con­su­men­ta ist zurück!

consumenta logo

Fünf Tage, acht Hal­len, 68.000 Besu­cher – Von Beginn an konn­te sich die Con­su­men­ta 2022 täg­lich stei­gern, bis hin zu einem sehr gut besuch­ten Wochen­en­de. An allen Tagen wur­de sie ihrem Anspruch gerecht, als Platt­form für das Wir­Ge­fühl der Region.

Die Regi­on traf sich zur Con­su­men­ta in der Mes­se Nürn­berg und war gera­de in der aktu­ell her­aus­for­dern­den Zeit ein Ort für Gesprä­che, Erleb­nis­se, Ent­deckun­gen sowie eine Platt­form zur Stär­kung der regio­na­len Wirt­schaft. Zahl­rei­che regio­na­le Betei­li­gun­gen, wie Land­krei­se, Städ­te und Regio­nen aber auch Unter­neh­men und Insti­tu­tio­nen nutz­ten die Con­su­men­ta, um sich zu zei­gen, The­men zu platz­ie­ren und um die Geschäf­te wie­der anzukurbeln.

Die Con­su­men­ta 2022 konn­te sich von Tag zu Tag stei­gern und am Wochen­en­de war die Con­su­men­ta zurück, wie man sie aus der Zeit vor der Pan­de­mie kennt. „Ins­ge­samt kamen an fünf Tagen so vie­le Besu­cher, wie letz­tes Jahr an neun Tagen“, resü­miert Con­su­men­ta-Pro­jekt­lei­ter Maik Hei­ßer. Er hät­te an die­sem Punkt ger­ne noch wei­ter gemacht: „Scha­de, dass es in die­sem Jahr nur fünf Con­su­men­ta-Tage waren. Die­ses Wochen­en­de hat Lust auf mehr gemacht. Wir freu­en uns, im näch­sten Jahr an die­sem Punkt anzu­knüp­fen und wie­der vol­le neun Tage da zu sein.“

Aus­blick Con­su­men­ta 2023 – neun Tage und Herbstferien

Im näch­sten Jahr liegt die Con­su­men­ta wie­der in den Herbst­fe­ri­en und läuft über die vol­len neun Tage, von Sams­tag, 28. Okto­ber bis Sonn­tag, 5. Novem­ber 2023. Vie­le Betei­li­gun­gen haben bereits jetzt ihre Zusa­ge fürs näch­ste Jahr gegeben.

Die klas­si­schen Con­su­men­ta-The­men­wel­ten Bau­en, Woh­nen, Küche und Haus­halt sowie Genuss kamen gut bei den Besu­chern an. Die neue Nürn­berg-Hal­le brach­te erst­mals ver­schie­de­ne Betei­li­gun­gen aus der Stadt in einer Hal­le zusam­men und leg­te einen guten Start hin. Nach dem Vor­bild der Regio­nal­hal­le, die ein ech­ter Besu­cher­ma­gnet ist, soll sie wei­ter­ent­wickelt und eta­bliert wer­den. In der Hal­le „Life & Style“ gab es beson­ders enga­gier­te Betei­li­gun­gen, wie Weih­nachts­markt, Gesund­heits­be­reich sowie Beau­ty-Ange­bo­te mit Show­pro­gramm und Miss-Wahl bis hin zur neu­en Wed­ding Cor­ner. Auch in den ande­ren Hal­len war eini­ges gebo­ten: ENBAU mit Bera­tungs­an­ge­bo­ten, Markt­hal­le mit Genuss und die Hal­le „Spiel und Sport“ mit Action und Bewegung.

Auch die Son­der­be­rei­che kamen gut an: Der GIN­mar­ket hat sich aus­stel­ler­sei­tig mehr als ver­dop­pelt und erleb­te mit über 10.000 Besu­chern so viel Zuspruch wie noch nie. Damit ist die Gin+TonicMesse Nürn­berg die größ­te Mes­se ihrer Art in Deutsch­land. Eini­ge Aus­stel­ler muss­ten mehr­mals Nach­schub besor­gen. Am Wochen­en­de waren in der Heim­tier Mes­se zahl­rei­che Heim­tier­be­sit­zer, um sich und ihre tie­ri­schen Beglei­ter aus­zu­stat­ten und um das abwechs­lungs­rei­che Pro­gramm auf der Hun­de­wie­se zu verfolgen.

„Unser Dank geht an alle Aus­stel­ler für ihre enga­gier­ten Mes­se­auf­trit­te. Für die Besu­cher war eini­ges gebo­ten. Vie­le Aus­stel­ler haben es vor­bild­lich gemacht, das reich­te von Büh­nen­pro­gram­men, Mit­mach-Ange­bo­ten, infor­ma­ti­ven Vor­trä­gen bis hin zu Koch­shows, die an allen Mes­se­ta­gen gut besucht waren“, so Hen­ning und Thi­lo Könicke, die Geschäfts­füh­rer des Mes­se­ver­an­stal­ters AFAG.

Über 850 Schü­ler fan­den den Weg zur Con­su­men­ta, um bei „Con­su­men­ta macht Schu­le“ All­tags­kom­pe­ten­zen zu erler­nen, sich über Berufs­chan­cen zu infor­mie­ren und Spaß zu haben. Die Aktio­nen wur­den sowohl von Aus­stel­lern als auch von Leh­rern als Mehr­wert gese­hen. Das Ange­bot soll im kom­men­den Jahr als Feri­en­pro­gramm fort­ge­führt wer­den. Beson­de­res Enga­ge­ment kam vom Baye­ri­schen Bau­ern­ver­band BBV, des­sen neu­ge­wähl­te Prä­si­dent Gün­ther Felß­ner die Mes­se am Sonn­tag besuchte.

Dabei stell­te er die Hin­ter­grün­de der Con­su­men­ta-Betei­li­gung her­aus: „Wir sind auf der Con­su­men­ta, um hier mit den Ver­brau­chern ins Gespräch zu kom­men. Es gibt kei­ne bes­se­re Mög­lich­keit, Men­schen zu errei­chen, als auf Süd­deutsch­lands größ­ter Ver­brau­cher­mes­se. Es geht für uns beson­ders darum,3 auf­zu­klä­ren über Ernäh­rung, regio­na­le Lebens­mit­tel, Nach­hal­tig­keit und über die Bedeu­tung der Landwirtschaft.“

www​.con​su​men​ta​.de

Con­su­men­ta Ausstellerstimmen

„Wir als BLSV Sport­be­zirk Mit­tel­fran­ken sagen Dan­ke! Mit der Mes­se als Platt­form kön­nen wir und unse­re Ver­ei­ne und Fach­ver­bän­de Sport direkt zu den Men­schen brin­gen. Die­ses Jahr fand erst­mals ein Welt­cup auf der Mes­se statt. Novuss (See­fah­rer­Bil­li­ard) ver­sam­mel­te Spiel­rin­nen und Spie­ler aus der gan­zen Welt. Mit Teq­ball hat­ten wir die neue Trend­sport­art am Start. Die bevor­ste­hen­de WM, wel­che im Novem­ber in Nürn­berg statt­fin­det, ist ein bevor­ste­hen­des High­light für die Sport­re­gi­on. Dane­ben konn­ten Ten­nis, Dart und Cheer­lea­ding bei Groß und Klein punk­ten. Wir bewe­gen Mit­tel­fran­ken und das Mes­se­pu­bli­kum und freu­en uns aufs näch­ste Jahr.“

Die­ter Bun­sen, Bezirks­vor­sit­zen­der BLSV Sport­be­zirk Mittelfranken
Hal­le 4A (Sport und Spiel)

„Nach der anfäng­li­chen Unsi­cher­heit sind wir über­wäl­tigt von der Reso­nanz und posi­ti­ven Stim­mung auf der Messe.“

Frank Rich­artz, Wirt­schafts­re­fe­rent Nürn­ber­ger Land
Hal­le 1 (Regio­nal­hal­le)

„Alle Koch­shows kamen super gut an und ich hof­fe, dass uns das allen auch ein paar neue Kun­den bringt.

Her­wig Dan­zer, Die Möbelmacher
Hal­le 1 (Regio­nal­hal­le)

„Wir sind auf der Con­su­men­ta, um hier mit den Ver­brau­chern ins Gespräch zu kom­men. Es gibt kei­ne bes­se­re Mög­lich­keit, Men­schen zu errei­chen, als auf Süd­deutsch­lands größ­ter Ver­brau­cher­mes­se. Hier heißt es für uns „Land trifft Stadt und Stadt trifft Land“. Es geht für uns beson­ders dar­um, auf­zu­klä­ren über Ernäh­rung, regio­na­le Lebens­mit­tel, Nach­hal­tig­keit und über die Bedeu­tung der Land­wirt­schaft. Damit möch­ten wir den Ver­brau­chern aber auch den zahl­rei­chen Schü­lern, die an unse­ren Stand kamen, Lebens­grund­la­gen ver­mit­teln und damit die Basis für den All­tag schaf­fen. Unse­re Initia­ti­ve „Schu­le fürs Leben“ konn­ten wir auf der Con­su­men­ta ide­al platzieren.“

Gün­ther Felß­ner, Prä­si­dent des Baye­ri­schen Bauernverbandes
Hal­le 1 (Regio­nal­hal­le)

„Auf der Con­su­men­ta war beste Lau­ne: die Händ­ler hat­ten gute Lau­ne, die Besu­cher hat­ten gute Lau­ne und es hat rich­tig Spaß gemacht.“

Reto Manitz, Erleb­nis Nürnberg
(Hal­le 2) Nürnberg-Halle

„Wir sind super zufrie­den mit der Betei­li­gung, wie auch unse­re Mit­aus­stel­ler. Unse­re Erwar­tun­gen wur­den erfüllt. Die Moden­schau­en waren gut besucht und wir konn­ten den Besu­chern eini­ge High­lights bie­ten, wie neben Braut­mo­de ein gro­ßes Schmuck­an­ge­bot und vie­les mehr. Das wur­de gut angenommen.“

Susan­ne Will­mann, Mar­ry Me UG. Wed­ding Corner
Hal­le 3C (Life & Style)

„Jetzt, da wir end­lich wie­der genug Fahr­rä­der zur Ver­fü­gung haben, freu­en wir uns, dass die Nach­fra­ge auf der Con­su­men­ta sen­sa­tio­nell gut war.“

Felix Kil­ger, Fili­al­lei­tung Mul­ti­cy­cle Dein Cube Spezialist
Hal­le 4A (Sport und Spiel)

„Der Frei­tag­abend beim GIN­club­bing war in Ord­nung, am Sams­tag ging es dann rund auf dem GIN­mar­ket. Es war sehr gut, wir waren schnel­ler aus­ver­kauft als erwar­tet und das Publi­kum war sensationell.“

Sören Kula­wik, Mistelhain
GIN­mar­ket Nürn­berg, Hal­le 1

1 Antwort

  1. Greiner Karin sagt:

    Wer hat die Con­su­men­ta Pla­ka­te in Baiersdorf
    am Zaun ange­bracht. Eine unver­schäm­te Frau.
    Habe schon jah­re­lang Pla­ka­te an mei­nem Zaun.
    Es hat jemand ein Buch­sta­ben von der Consumenta
    verdeckt.Hat sie das Cosu­men­ta­schild ent­fernt und die ande­re Wer­bung vom Thea­ter­ver­ein abge­ris­sen und rum gemeckert.Die Pla­ka­te hat­te frü­her ein net­ter Hett befe­stigt. Sie hat auch laut rum gemeckert.Sie macht kein Pla­kat mehr hin​.Es gibt ein­fach zu vie­le mecker­te Leu­te Wür­de mich inter­es­sie­ren wie die­se Frau heißt.
    Mit freund­li­chen Grüßen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert