Mund­art und Musik: Fitz­ge­rald Kusz tritt am 5. Novem­ber 2022 in Ecken­tal auf

Ein Abend mit Kusz und Musik in Eckental

Fitz­ge­rald Kusz, Mund­art­künst­ler aus Forth, tritt zum Jubi­lä­ums­jahr der Markt­ge­mein­de am Sams­tag, 5. Novem­ber 2022, um 19 Uhr im Lok­schup­pen auf. Unter­malt wer­den sei­ne Tex­te vom Gitar­ri­sten Klaus Brandl.

Sei­ne Kon­fir­ma­ti­on hat Fitz­ge­rald Kusz berühmt gemacht – oder zumin­dest sei­ne Erin­ne­rung dar­an. Denn die Ein­drücke sei­ner Kon­fir­ma­ti­on hat Kusz als Erwach­se­ner auf­ge­schrie­ben und zu einem frän­ki­schen Thea­ter­stück geformt. Damit avan­cier­te er zu einem der meist­ge­spiel­ten deut­schen Dra­ma­ti­kern der Gegen­wart, denn das Stück „Schweig, Bub!“ wur­de im Schau­spiel­haus Nürn­berg zwi­schen 1976 und 2008/09 mehr als 700 Mal aufgeführt.

Zum 50-jäh­ri­gen Jubi­lä­um sei­ner Hei­mat­ge­mein­de Ecken­tal steht Kusz, der inzwi­schen in Nürn­berg lebt, im Lok­schup­pen in Eschen­au auf der Büh­ne. Die Ver­an­stal­tung orga­ni­siert die Markt­ge­mein­de mit dem Land­kreis Erlan­gen-Höchstadt, der 2022 eben­falls sein Jubi­lä­um fei­ert. Zu Kusz gesellt sich auf der Büh­ne außer­dem der Gitar­rist Klaus Brandl. Bei­de Män­ner stel­len ihr neu­es gemein­sa­mes Album vor.

Der Auf­tritt in Ecken­tal beginnt am Sams­tag, 5. Novem­ber 2022, um 19 Uhr, der Ein­lass erfolgt ab 18 Uhr. Bür­ger­mei­ste­rin Ilse Döl­le eröff­net den Abend. Kar­ten gibt es unter www​.vhs​-ecken​tal​.de unter der Kurs­num­mer 21000 oder an der Abendkasse.

Der Ein­tritt kostet 15 Euro, ermä­ßigt 10 Euro. Alle Zuhö­rer lädt die Markt­ge­mein­de anläss­lich ihres Jubi­lä­ums zu einem Glas Sekt ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert