Gra­ser­schu­le in Bay­reuth – Nach den Herbst­fe­ri­en wie­der Unter­richt im Schulgebäude

620 Graserschule BT
Graserschule in Bayreuth - Nach den Herbstferien wieder Unterricht im Schulgebäude. Foto: Stadt Bayreuth

Die Schüler/​innen und Lehrer/​innen der Gra­ser­schu­le kön­nen nach dem Ende der Herbst­fe­ri­en ab Mon­tag, 7. Novem­ber 2022, wie­der in ihr ange­stamm­tes Schul­ge­bäu­de zurück­keh­ren. Die im Zuge der Sanie­rung der Gra­ser­schu­le erfor­der­li­che Abstüt­zung der Geschoss­decken in dem histo­ri­schen Gebäu­de ist plan­mä­ßig abgeschlossen.

Unter­su­chun­gen nach Öff­nen der Fuß­bö­den hat­ten noch vor Beginn des neu­en Schul­jah­res erge­ben, dass die Geschoss­decken der Gra­ser­schu­le vom Haus­schwamm befal­len sind, wel­cher die Trag­fä­hig­keit der Holz­decken redu­ziert, aber nicht gesund­heits­ge­fähr­dend ist. Alle Räu­me muss­ten daher in den ver­gan­ge­nen Wochen sicher­heits­hal­ber abge­stützt wer­den. Für die acht Schul­klas­sen der Gra­ser­schu­le bedeu­te­te dies, dass sie über­gangs­wei­se in der Alex­an­der-von-Hum­boldt-Real­schu­le unter­rich­tet wur­den. Dort hat­te man in kol­le­gia­ler Unter­stüt­zung und mit der Bereit­schaft sich vor­über­ge­hend ein­zu­schrän­ken, die benö­tig­ten räum­li­chen Kapa­zi­tä­ten geschaf­fen. Für bei­de Schu­len – Gra­ser­schu­le und Alex­an­der-von-Hum­boldt-Real­schu­le – endet die sie­ben­wö­chi­ge Inte­rims­lö­sung mit dem Ende der Herbst­fe­ri­en. Alle Schul­klas­sen der Gra­ser­schu­le kön­nen dann wie­der im Haupt­ge­bäu­de in der Schul­stra­ße unter­rich­tet wer­den. Dies gilt auch für die OGTS-Betreu­ung der Arbei­ter­wohl­fahrt (AWO) und den frei­wil­li­gen Islam­un­ter­richt am Nachmittag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert