Cobur­ger Pup­pen­mu­se­um: Win­ter­öff­nungs­zei­ten, frei­er Ein­tritt und neue Ausstellung

Im Cobur­ger Pup­pen­mu­se­um zieht lang­sam der Win­ter ein. Ab dem 1. Novem­ber gel­ten wie­der ver­kürz­ten Öff­nungs­zei­ten. Mon­tags bleibt das Muse­um geschlos­sen. An allen ande­ren Tagen ist das Muse­um von 11 bis 16 Uhr geöffnet.

Mit dem Win­ter zieht auch eine neue Aus­stel­lung in den Raum Rück­ert 3 ein. Die Initia­ti­ve Stadt­mu­se­um e.V. beleuch­tet das „Cobur­ger Hand­werk im Wan­del der Zeit“. Die Aus­stel­lung wird am 31. Okto­ber im Rah­men der Kin­der­kul­tur­wo­che eröff­net und bleibt bis zum Jah­res­en­de zu sehen. Vom 31. Okto­ber bis 6. Novem­ber erhal­ten Kin­der bis 13 Jah­re sowie eine wei­te­re Begleit­per­son kosten­lo­sen Ein­tritt ins Puppenmuseum.

Frei­en Ein­tritt für alle gibt es auch wie­der am 30. Okto­ber dank der Unter­stüt­zung der Spar­kas­se Coburg-Lichtenfels.

Die Aus­stel­lung „Pup­pen aus aller Welt“ der Muse­ums­grün­de­rin Carin Los­snit­zer bleibt eben­falls bis auf Wei­te­res im Muse­um zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert