Stadt Kulm­bach: Ver­kehrs­be­ru­hi­gung in der Obe­ren Stadt – Sper­rung wegen Bau­maß­nah­me notwendig

Symbolbild Sperrung

Im Rah­men des Pro­jek­tes „Ver­kehrs­be­ru­hi­gung Obe­re Stadt“ begin­nen am Diens­tag, 25. Okto­ber 2022, auf Höhe des Prin­zes­sin­nen­hau­ses not­wen­di­ge Bau­ar­bei­ten. Dort wer­den durch die beauf­trag­te Fach­fir­ma ASK Schnei­der aus Kulm­bach meh­re­re ver­senk­ba­re Pol­ler im Stra­ßen­bo­den ein­ge­bracht. Einen ent­spre­chen­den Beschluss dazu hat der Kulm­ba­cher Stadt­rat in sei­ner dies­jäh­ri­gen Juni-Sit­zung gefasst. Die Kosten für die Maß­nah­me belau­fen sich auf ca. 500.000 Euro – 90 Pro­zent die­ser Sum­me kann die Stadt Kulm­bach erfolg­reich über För­der­gel­der abdecken.

Auf­grund die­ser Bau­ar­bei­ten muss die Zufahrt zur Obe­ren Stadt von Sei­ten des Kirch­wehrs und des Schieß­gra­bens vom 25. Okto­ber 2022 bis vor­aus­sicht­lich Mit­te Dezem­ber 2022 für den Durch­gangs­ver­kehr kom­plett gesperrt wer­den. Eine Umlei­tung erfolgt über den Schießgraben.

Die Stadt Kulm­bach bit­tet die Ver­kehrs­teil­neh­mer und Anlie­ger um Verständnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert