Schwimm­fä­hig­keit im Land­kreis Bay­reuth – sechs Trä­ger erhal­ten finan­zi­el­le Förderung

Der Land­kreis Bay­reuth sorgt sich um die Schwimm­fä­hig­keit der Kin­der. Aus die­sem Grund för­dert er Ein­rich­tun­gen, die Schwimm­kur­se und ‑trai­nings anbie­ten, mit ins­ge­samt 200.000 Euro. Ins­ge­samt sechs Trä­ger von Bädern bzw. Ther­men haben eine der­ar­ti­ge För­de­rung für 2021 bean­tragt, nun gehen die För­der­be­schei­de an ihre Empfänger.

Hans Wittauer (Bürgermeister Markt Weidenberg), Stefan Frühbeißer (Bürgermeister Stadt Pottenstein), Wolfgang Nierhoff (Bürgermeister Stadt Pegnitz), Landrat Florian Wiedemann (gleichzeitig vor Ort in seiner Funktion als Zweckverbandsvorsitzender der Therme Obernsees) und Manfred Präcklein (2. Bürgermeister Gemeinde Eckersdorf) beim Medientermin im Pegnitzer CabrioSol. Auf dem Foto fehlt ein Vertreter der Stadt Gefrees.

Hans Wit­tau­er (Bür­ger­mei­ster Markt Wei­den­berg), Ste­fan Früh­bei­ßer (Bür­ger­mei­ster Stadt Pot­ten­stein), Wolf­gang Nier­hoff (Bür­ger­mei­ster Stadt Peg­nitz), Land­rat Flo­ri­an Wie­de­mann (gleich­zei­tig vor Ort in sei­ner Funk­ti­on als Zweck­ver­bands­vor­sit­zen­der der Ther­me Obern­sees) und Man­fred Präck­lein (2. Bür­ger­mei­ster Gemein­de Eckers­dorf) beim Medi­en­ter­min im Peg­nit­zer Cabrio­Sol. Auf dem Foto fehlt ein Ver­tre­ter der Stadt Gefrees.

„Wie wir alle wis­sen, hat die Coro­na-Pan­de­mie in den ver­gan­ge­nen zwei­ein­halb Jah­ren eini­ge Ein­schrän­kun­gen mit sich gebracht. Leid­tra­gen­de waren dabei vor allem die Kin­der. Sie muss­ten nicht nur mit Schutz- und Hygie­ne­maß­nah­men in Kitas und Schu­len zurecht­kom­men, son­dern auch mit einer deut­li­chen Redu­zie­rung des Frei­zeit­an­ge­bots leben“, sagt Land­rat Flo­ri­an Wie­de­mann, der damit auf die coro­nabe­dingt beschränk­ten Ange­bo­te der Bäder und Ther­men anspielt.

Das Schwim­men früh­zei­tig zu erler­nen, sei immens wich­tig, so Wie­de­mann wei­ter: „Wenn man so will, gehört die Schwimm­fä­hig­keit ein­fach zu den Grund­fä­hig­kei­ten, ja zur Grund­aus­stat­tung, des Lebens.“

Fol­gen­de Trä­ger dür­fen sich über eine finan­zi­el­le För­de­rung im Rah­men der Schwimm­för­der­richt­li­nie des Land­krei­ses Bay­reuth freuen:

  • Gemein­de Eckers­dorf (ca. 73.200 €)
  • Stadt Peg­nitz (ca. 43.000 €)
  • Stadt Gefrees (ca. 336 €)
  • Stadt Pot­ten­stein (ca. 68.150 €)
  • Zweck­ver­band Ther­me Obern­sees (ca. 7.740 €)
  • Mit­tel­schul­ver­bund Wei­den­berg (ca. 7.570 €)

In Peg­nitz war Land­rat Wie­de­mann per­sön­lich vor Ort, um die För­der­be­schei­de zu über­ge­ben. Er dank­te allen Betei­lig­ten dafür, die Kin­der beim Schwim­men­ler­nen zu unter­stüt­zen, und schloss mit fol­gen­den Wor­ten: „Ohne Ihre Unter­stüt­zung hät­ten wir ein ech­tes Problem!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert