Brand eines Win­ter­gar­tens in Eckersdorf

Symbolbild Feuerwehr. Foto: Pixabay/FF Bretzfeld

ECKERS­DORF, LKR. BAY­REUTH. Mon­tag­vor­mit­tag geriet der Win­ter­gar­ten eines Ein­fa­mi­li­en­hau­ses in Eckers­dorf in Brand. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth hat die Ermitt­lun­gen übernommen.

Am Mon­tag­vor­mit­tag gegen 10 Uhr hör­ten wach­sa­me Nach­barn einen lau­ten Knall und sahen Qualm aus dem benach­bar­ten Win­ter­gar­ten in der Lili­en­stra­ße stei­gen. Sie wähl­ten den Not­ruf und bekämpf­ten den Brand mit einem Feu­er­lö­scher, bis die alar­mier­ten Feu­er­wehr­kräf­te ein­tra­fen und die Flam­men end­gül­tig ablöschten.

Durch den Brand wur­de glück­li­cher­wei­se nie­mand ver­letzt. Der Sach­scha­den beläuft sich auf rund 40.000 Euro. Nach ersten Erkennt­nis­sen könn­te ein Blitz­schlag und die dadurch aus­ge­lö­ste Über­span­nung ursäch­lich für das Feu­er gewe­sen sein. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth führt hier­zu die Ermittlungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert