Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 24.10.2022

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

Pkw-Anhän­ger verschwunden

Unbe­kann­te ent­wen­de­ten in der Nacht von Frei­tag auf Sams­tag einen PkwAn­hän­ger, der am Stra­ßen­rand abge­stellt war.

Im Erlan­ger Stadt­teil Kos­bach ent­wen­de­ten bis­lang unbe­kann­te Täter einen PkwAn­hän­ger, wel­chen der Besit­zer gegen­über sei­nes Wohn­an­we­sens am Fahr­bahn­rand abge­stellt hat­te. Am Anhän­ger war das Kenn­zei­chen ER – M 4614 angebracht.

Die Poli­zei sucht nach Zeu­gen. Hin­wei­se bit­te an die Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen­Stadt, Tele­fon 09131 / 760–114.

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen Land

Ver­kehrs­un­fall­flucht

Ecken­tal – Am 22.10.2022, um 17:20 Uhr, kam es in der Eschen­au­er Haupt­stra­ße 21, am dor­ti­gen Park­platz zu einer Ver­kehrs­un­fall­flucht. Ein unbe­kann­ter Ver­kehrs­teil­neh­mer, war mit sei­nem Fahr­zeug aus sei­ner Park­lücke gefah­ren und hat­te dabei den gepark­ten Pkw des Geschä­dig­ten im Front­be­reich tou­chiert. Bei dem Ver­ur­sach­er­fahr­zeug soll es sich um einen blau­en Klein­wa­gen han­deln, bei dem ein Teil­kenn­zei­chen bekannt ist. Wei­te­re Hin­wei­se zum Ver­ur­sa­cher nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land unter der Tel.: 09131/760–514 entgegen.

Sach­be­schä­di­gung im Treppenhaus

Ecken­tal – Im Tat­zeit­raum vom 23.10.2022, 01:00 Uhr bis 10:15 Uhr, kam es in der Schul­stra­ße 6 zu einer Sach­be­schä­di­gung. In dem betrof­fe­nen Mehr­fa­mi­li­en­haus wur­den meh­re­re Lam­pen im Trep­pen­haus beschä­digt. Wei­ter wur­de mit­tels Feu­er­zeug die Decke des Trep­pen­hau­ses beschä­digt. Hin­wei­se zum Ver­ur­sa­cher nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land unter der Tel.: 09131/760–514 entgegen.

Unfäl­le unter Alko­hol versursacht

Herolds­berg – Am 23.10.2022, gegen 00:50 Uhr, ereig­ne­te sich in Herolds­berg in der Haupt­stra­ße ein Ver­kehrs­un­fall. Ein Pkw-Fah­rer woll­te hier nach rechts auf den Fest­platz abbie­gen. Hier stieß er mit einem ande­ren Pkw, wel­cher vom Fest­platz aus­fah­ren woll­te zusam­men. Bei der Unfall­auf­nah­me konn­te bei dem Unfall­ver­ur­sa­cher Alko­hol­ge­ruch fest­ge­stellt wer­den. Auf­grund der fest­ge­stell­ten Alko­ho­li­sie­rung wur­de eine Blut­ent­nah­me ver­an­lasst und der Füh­rer­schein sichergestellt.

Am Sonn­tag-Vor­mit­tag mel­de­te sich ein Anwoh­ner der Haupt­stra­ße und gab an, dass er zur oben genann­ten Unfall­zeit einen lau­ten Schlag fest­ge­stellt habe und Absperr­pfo­sten und ein Baum neben der Fahr­bahn ange­fah­ren wur­den. Zeu­gen, die wei­te­re sach­dien­li­che Anga­ben machen kön­nen, mel­den sich bit­te bei der Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land, Tel.: 09131/760–514.

Poli­zei­in­spek­ti­on Herzogenaurach

Beim Kochen eingeschlafen

Her­zo­gen­au­rach. Eigent­lich woll­te sich der 31-jäh­ri­ge Bewoh­ner einer Woh­nung am INA-Ring in der Nacht von Sams­tag auf Sonn­tag nur einen klei­nen Snack zube­rei­ten. Wäh­rend er eine Pfan­ne auf dem ein­ge­schal­te­ten Herd hat­te, schlief er aller­dings ein. Das Essen in der Pfan­ne ver­brann­te, wor­auf­hin der Rauch­mel­der anschlug und Nach­barn um kurz vor 05:00 Uhr mor­gens die Ret­tungs­kräf­te ver­stän­dig­ten. Da der Bewoh­ner noch immer tief und fest schlief, muss­ten sich die Kame­ra­den der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Zugang zur Woh­nung verschaffen.

Am Ende hat­te der Mann Glück: Er blieb unver­letzt und ein offe­nes Feu­er konn­te ver­hin­dert werden.

Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt a.d.Aisch

- Fehl­an­zei­ge -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert