Glas­fa­ser für das Neu­bau­ge­biet in Naila

symbolbild-glasfaser

Geschwin­dig­kei­ten von bis zu 1 Giga­bit pro Sekun­de (Gbit/​s) – Rund 40 Haus­hal­te profitieren

Die Tele­kom baut ein Glas­fa­ser-Netz im Neu­bau­ge­biet nörd­lich Stebe­ner Weg, 2. Bau­ab­schnitt in Nai­la. Rund 40 Haus­hal­te pro­fi­tie­ren nach der Fer­tig­stel­lung von einem schnel­len Inter­net­zu­gang. Die­ser ist so lei­stungs­stark, dass Arbei­ten und Ler­nen zuhau­se, Video­kon­fe­ren­zen, Sur­fen und Strea­men gleich­zei­tig mög­lich sind. Das maxi­ma­le Tem­po beim Her­un­ter­la­den beträgt 1 Gbit/​s. Beim Hoch­la­den sind es 200 Mega­bit pro Sekun­de (Mbit/​s).

„Wir trei­ben die Digi­ta­li­sie­rung in Stadt und Land vor­an. Jetzt ist auch das Neu­bau­ge­biet nörd­lich Stebe­ner Weg, 2. Bau­ab­schnitt in Nai­la dabei“, sagt Harald Albert, Regio­nal­ma­na­ger der Deut­schen Telekom.

Wer ein Grund­stück gekauft hat oder plant dies zu tun, soll­te sich früh­zei­tig bei der Tele­kom mel­den. Mehr Infor­ma­tio­nen zum Glas­fa­ser-Haus­an­schluss erhal­ten Eigen­tü­me­rin­nen und Eigen­tü­mer unter 0800 330 1903 oder im Inter­net unter www​.tele​kom​.de/​b​a​u​h​e​r​ren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert