Vor­trag in Dörf­les-Esbach: „Ein­wan­de­rung neu­er Tier- und Pflan­zen­ar­ten durch den Klimawandel“

„Kli­ma­wan­del und Neo­bio­ta – wie das ver­än­dern­de Kli­ma die Ein­wan­de­rung neu­er Pflan­zen- und Tier­ar­ten beein­flusst“: kosten­lo­ser Vor­trag des LBV Coburg am 25. Oktober

Das wärmeliebende Weinhähnchen ist gerade ins Coburger Land eingewandert. Foto: Glaessel Markus / LBV Bildarchiv

Das wär­me­lie­ben­de Wein­hähn­chen ist gera­de ins Cobur­ger Land ein­ge­wan­dert. Foto: Glaes­sel Mar­kus / LBV Bildarchiv

Der Kli­ma­wan­del und sei­ne Aus­wir­kun­gen sind in aller Mun­de. Er beein­flusst nicht nur zuneh­mend unser täg­li­ches Leben, son­dern hat auch Fol­gen für die hei­mi­sche Tier- und Pflan­zen­welt. Durch den Kli­ma­wan­del wan­dern auch ins Cobur­ger Land zuneh­mend gebiets­frem­de Arten ein. Die­se so genann­ten Neo­bio­ta pro­fi­tie­ren von dem sich ver­än­dern­dem Klima.

Was genau Neo­bio­ta eigent­lich sind, wel­chen Ein­fluss sie auf unse­re hei­mi­sche Flo­ra und Fau­na neh­men und wel­che Rol­le der Kli­ma­wan­del in ihrer Ver­brei­tung spielt, dar­über wird Frau Prof. Dr. Hei­ke Feld­haar am Diens­tag, 25.10., in einem Vor­trag berich­ten. Sie ist Pro­fes­so­rin an der Uni­ver­si­tät Bay­reuth und wid­met sich den Inter­ak­tio­nen zwi­schen Tie­ren und ihrer Umgebung.

Der Vor­trag fin­det im Rah­men der LBV-Monats­ver­samm­lung im Gast­haus Kai­ser, Neu­stadter Stra­ße 24, in Dörf­les-Esbach statt. Beginn ist um 19.30 Uhr, und die Teil­nah­me ist kosten­los. Wer ver­hin­dert ist, kann sich auch online ein­wäh­len. Der Zugangs­link lau­tet www​.t1p​.de/​n​a​t​u​r​s​c​h​u​t​z​o​n​l​ine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert