Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 21.10.2022

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

Mobil­te­le­fon aus Auto entwendet

Vor den Augen der Besit­ze­rin ent­wen­det ein bis­lang unbe­kann­ter Mann am Don­ners­tag deren Mobil­te­le­fon aus ihrem Auto.

Das Auto der Dame stand auf dem Park­platz eines Ein­kaufs­zen­trums an der Neu­müh­le im Stadt­teil Alter­lan­gen. Die Frau hat­te gera­de ihre Ein­käu­fe ein­ge­la­den und war damit beschäf­tigt den Ein­kaufs­wa­gen zurück­zu­brin­gen. Dabei hat­te sie ver­ges­sen, ihr Fahr­zeug abzu­sper­ren und sah sich des­halb nach ihrem Auto um.

Genau in die­sem Moment trat ein ca. 30-jäh­ri­ger Mann an das Auto her­an, öff­ne­te die Bei­fah­rer­tü­re und ent­wen­de­te das Mobil­te­le­fon, wel­ches auf dem Bei­fah­rer­sitz lag.

Die Geschä­dig­te beob­ach­te­te das Gesche­hen aus eini­gen Metern, konn­te den Dieb­stahl jedoch nicht mehr ver­hin­dern. Der Han­dy-Dieb flüch­te­te mit sei­ner Beu­te in Rich­tung Kanal.

Der Tat­ver­däch­ti­ge war ca. 180 cm groß, schlank und ca. 30 Jah­re alt. Er trug eine Bom­ber­jacke und ein Hoo­die sowie eine blaue Jenshos.

Zeu­gen, die Hin­wei­se auf den Tat­ver­däch­ti­gen geben kön­nen, wer­den sich bei der Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Stadt, Tele­fon 09131 / 760–141, zu melden.

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Land

Zün­deln an einem Fahrrad

Eschen­au – Am 20.10.2022, gegen 22:07 Uhr, wur­de an einem über­dach­ten Fahr­rad­ab­stell­platz am Bus­bahn­hof ein Brand an einem Fahr­rad­len­ker her­bei­ge­führt. Die Flam­men wur­den von einer vor­bei­ge­hen­den Per­son nach einer Wei­le ent­deckt und gelöscht. Durch den ver­ur­sach­ten Brand ent­stand aus­schließ­lich ein Sach­scha­den am betrof­fe­nen Bereich des Fahr­rad­len­kers. Ein Straf­ver­fah­ren wur­de ein­ge­lei­tet. Die Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land bit­tet Zeu­gen der Tat um die Mit­tei­lung von sach­dien­li­chen Anga­ben unter der Tele­fon­num­mer 09131/760–514.

Poli­zei­in­spek­ti­on Herzogenaurach

Ver­kehrs­un­fall­flucht

Gro­ßen­see­bach / Wei­sen­dorf. Am Don­ners­tag­mor­gen, gegen 07:10 Uhr, ereig­ne­te sich auf der Strecke zwi­schen Rei­ners­dorf und Gro­ßen­see­bach ein Ver­kehrs­un­fall im Begeg­nungs­ver­kehr. Dabei tou­chier­te ein Lkw einen Lini­en­bus, wobei des­sen lin­ker Außen­spie­gel beschä­digt wur­de. Der Lkw­Fah­rer ent­fern­te sich ohne anzu­hal­ten in Rich­tung Wei­sen­dorf. Die Poli­zei Her­zo­gen­au­rach bit­tet Per­so­nen, die sach­dien­li­che Hin­wei­se zu dem flüch­ti­gen Lkw machen kön­nen, sich unter 09132/78090 zu melden.

VW Mul­tivan zerkratzt

Her­zo­gen­au­rach. Zwi­schen Mitt­woch­nach­mit­tag und Don­ners­tag­mor­gen hat ein Unbe­kann­ter einen gepark­ten Pkw in der Stra­ße „Zum Flug­ha­fen“ an der lin­ken Fahr­zeug­sei­te zer­kratzt. An dem sil­ber­nen VW Mul­tivan ent­stand dabei ein Scha­den im vier­stel­li­gen Bereich. Zeu­gen­hin­wei­se nimmt die Poli­zei unter der Tele­fon­num­mer 09132/78090 entgegen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt a.d.Aisch

Röt­ten­bach – Zeu­gen­auf­ruf nach Einbruch

In der Nacht von Mitt­woch auf Don­ners­tag bra­chen Unbe­kann­te in ein Stu­dio im Loh­mühl­weg ein. Die Täter stemm­ten hier­bei die Laden­tü­re auf und durch­wühl­ten anschlie­ßend die Büro­räu­me. Ent­wen­det wur­de letzt­lich nichts, aller­dings ent­stand Sach­scha­den in Höhe von ca. 500.- Euro. Die Poli­zei Höchstadt hat die Ermitt­lun­gen über­nom­men und bit­tet Zeu­gen sich mit der Poli­zei unter der 09193/63940 in Ver­bin­dung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert