Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 20.10.2022

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

GPS-Emp­fän­ger abmontiert

In der Nacht von Diens­tag auf Mitt­woch ent­wen­de­ten bis­lang unbe­kann­te Täter einen GPS-Emp­fän­ger, der an einem Trak­tor mon­tiert war.

Der Trak­tor stand auf dem Gelän­de eines land­wirt­schaft­li­chen Anwe­sens im Erlan­ger Stadt­teil Kos­bach. Über Nacht mon­tier­te ein noch unbe­kann­ter Täter vom Dach des Trak­tors einen GPS-Emp­fän­ger ab und ent­wen­de­te die­sen. Das Gerät hat­te einen Wert von meh­re­ren tau­send Euro.

Zeu­gen, die ver­däch­ti­ge Beob­ach­tun­gen gemacht haben, wer­den gebe­ten sich bei der Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Stadt, Tele­fon 09131 / 760–114, zu melden.

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen Land

Beim Sprü­hen ertappt

Bai­ers­dorf – Am Mitt­woch, gegen 22.40 Uhr bemerk­te ein Anwoh­ner, dass gera­de eine Mau­er in der Selig­mann­str. besprüht wur­de. Der jun­ge Erwach­se­ne Spray­er wur­de vom Mit­tei­ler bis zum Ein­tref­fen der Poli­zei fest­ge­hal­ten. Er beschmier­te die Mau­er mit dem Schrift­zug „Höl­le“. In der nähe­ren Umge­bung wur­den wei­te­re gleich­ge­la­ger­te Sach­be­schä­di­gun­gen festgestellt.

Poli­zei­in­spek­ti­on Herzogenaurach

Rad­fah­rer schwer gestürzt

Her­zo­gen­au­rach. Ein 19-Jäh­ri­ger fuhr am Mitt­woch, gegen 17:15 Uhr, mit sei­nem Fahr­rad auf einem Wald­weg zwi­schen Beu­tels­dorf und Ham­mer­bach. Wäh­rend der Fahrt löste sich plötz­lich, ohne äuße­ren Ein­fluss, das Vor­der­rad sei­nes Draht­esels, wes­halb der jun­ge Mann stürz­te und sich diver­se Schürf- und Platz­wun­den zuzog. Eine Pas­san­tin, die kur­ze Zeit spä­ter an der Unfallört­lich­keit ein­traf, küm­mer­te sich um den Her­an­wach­sen­den und ver­stän­dig­te die Ret­tungs­kräf­te, wel­che den 19-Jäh­ri­gen zur ärzt­li­chen Ver­sor­gung in ein Kran­ken­haus brachten.

Par­füm­dieb erwischt

Her­zo­gen­au­rach. Am Mitt­woch­nach­mit­tag ist ein Laden­dieb in einem Dro­ge­rie­markt in der Haupt­stra­ße ertappt wor­den. Die­ser woll­te ein Par­füm im Wert von über 70,00 Euro steh­len. Als der 24-jäh­ri­ge Lang­fin­ger den Kas­sen­be­reich ohne zu bezah­len ver­las­sen woll­te, schlug jedoch die Waren­si­che­rungs­schran­ke an. Der Herr konn­te von den Mit­ar­bei­te­rin­nen des Mark­tes fest­ge­hal­ten wer­den, bis die hin­zu­ge­ru­fe­nen Poli­zei­be­am­ten ein­tra­fen. Den Mann erwar­tet nun ein Straf­ver­fah­ren wegen Laden­dieb­stahls und ein zwei­jäh­ri­ges Haus­ver­bot in der Drogerie.

Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt

Unfall­flucht am Schloßberg

Höchstadt a.d.Aisch – Am Diens­tag­mor­gen, in der Zeit von 09.10 – 09.40 Uhr, park­te ein 57 jäh­ri­ger Mann aus dem Land­kreis ERH sei­nen schwar­zen Opel Insi­gnia vor dem Land­rats­amt in Höchstadt und begab sich ins Land­rats­amt. Zuhau­se ange­kom­men stell­te der Fahr­zeug­be­sit­zer an sei­ner Bei­fah­rer­tür unfall­be­ding­te Kratz­spu­ren fest, wel­che ver­mut­lich beim Ein-/Au­s­par­ken am Schloß­berg ent­stan­den. Die Scha­dens­hö­he wird auf ca. 1000.- Euro geschätzt. Der bis­lang unbe­kann­te Unfall­ver­ur­sa­cher hat­te sich nicht um den Scha­den geküm­mert. Daher ermit­telt nun die Poli­zei wegen des uner­laub­ten Ent­fer­nens vom Unfall­ort und bit­tet Zeu­gen um Hin­wei­se unter der 09193/63940.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert