Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 19.10.2022

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

Unfall­ver­ur­sa­cher hat­te kei­nen „Schein“

Am Diens­tag gegen 8:30 Uhr ereig­ne­te sich im Anger­ge­biet ein Zusam­men­stoß zwi­schen zwei Pkw. Bei der Unfall­auf­nah­me stell­te sich her­aus, dass der Unfall­ver­ur­sa­cher kei­ne Fahr­erlaub­nis besitzt.

Der 29-jäh­ri­ge Fah­rer eines Fiat Duca­to war in der Hertlein­stra­ße unter­wegs und tou­chier­te im Vor­bei­fah­ren mit sei­nem rech­ten Außen­spie­gel einen, am rech­ten Fahr­bahn­rand gepark­ten, Opel.

Bei der Kol­li­si­on gin­gen an den bei­den Fahr­zeu­gen die Spie­gel zu Bruch.

Der 29-Jäh­ri­ge konn­te den Poli­zei­be­am­ten bei der Unfall­auf­nah­me kei­nen Füh­rer­schein vor­wei­sen. Er muss­te schließ­lich ein­räu­men, dass er nicht mehr im Besitz einer Fahr­erlaub­nis ist.

Die Poli­zei­be­am­ten unter­sag­ten dem Mann die Wei­ter­fahrt mit sei­nem Transporter.

Schon wie­der ein hoch­wer­ti­ges E‑Bike verschwunden

Aus einem Anwe­sen am Lan­ge­mark­platz ent­wen­de­ten bis­lang unbe­kann­te Täter am Diens­tag ein Elek­tro­fahr­rad im Wert von 3.500 Euro.

Der Eigen­tü­mer hat­te sein Rad am Diens­tag­vor­mit­tag in dem Haus abge­stellt und am Trep­pen­ge­län­der ange­schlos­sen. Etwa drei Stun­den spä­ter muss­te er fest­stel­len, dass sein Rad ver­schwun­den war.

Bei dem ent­wen­de­ten Pedel­ec han­delt es sich um ein wei­ßes E‑Mountainbike der Mar­ke Stevens.

Die Poli­zei sucht Zeu­gen – Hin­wei­se bit­te an die Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen­Stadt, Tele­fon 09131 / 760–114.

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen Land

Ver­kehrs­un­fall­flucht

Ecken­tal – Am 18.10.2022 ereig­ne­te sich zwi­schen 10:30 Uhr und 13:30 Uhr am Park­platz der Eschen­au­er Haupt­stra­ße 18, eine Ver­kehrs­un­fall­flucht. Die Geschä­dig­te hat­te ihr Fahr­zeug am Park­platz der Par­fü­me­rie-Dro­ge­rie End­reß abge­stellt und sich zum Ein­kau­fen bege­ben. Als die Geschä­dig­te wie­der zu ihrem Fahr­zeug kam, stell­te sie einen Sach­scha­den in Form von Lack­krat­zern an der hin­te­ren rech­ten Fahr­zeug­sei­te fest. Sach­dien­li­che Hin­wei­se von Zeu­gen wer­den von der Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land unter 09131 / 760 – 514 ent­ge­gen genommen.

Sach­dien­li­che Hin­wei­se von Zeu­gen wer­den von der Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land unter 09131 / 760 – 514 ent­ge­gen genommen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Herzogenaurach

Roten BMW beschä­digt und geflüchtet

Ein roter BMW XDri­ve, der in der Sand­stra­ße in Her­zo­gen­au­rach geparkt war, wur­de am Diens­tag­nach­mit­tag zwi­schen 13:30 Uhr und 16:30 Uhr an der Fah­rer­tü­re beschä­digt. Zwei tie­fe Krat­zer in der Fah­rer­tü­re gehen wohl auf das Kon­to eines bis­lang unbe­kann­ten Fahr­zeug­füh­rers, der sich uner­kannt von der Unfall­stel­le ent­fern­te, ohne sich um den Scha­den zu kümmern.

Die Poli­zei Her­zo­gen­au­rach bit­tet Per­so­nen, die sach­dien­li­che Hin­wei­se zu die­sem Unfall machen kön­nen, sich unter Tel. 09132/78090 zu melden.

Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt a.d.Aisch

Grems­dorf – Büro­con­tai­ner aufgehebelt

In der Zeit von Mon­tag, 17.10.22, 17.00 Uhr bis Diens­tag, 18.10.22, 10.30 Uhr hebel­ten bis­lang unbe­kann­te Täter am Gewer­be­park einen Büro­con­tai­ner auf und ent­wen­de­ten den dar­in befind­li­chen Metall­tre­sor und einen Schlüs­sel. Durch den Ein­bruch ent­stand ein Scha­den in Höhe von mind. 3.500 Euro.

Zeu­gen die Beob­ach­tun­gen gemacht haben, wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei in Höchstadt unter der Tele­fon­num­mer 09193/63940 in Ver­bin­dung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert