„Gera­de­wegs zu den Pil­zen“ – Forch­hei­mer Arten­ken­ner-Pass star­tet in die neue Saison

Steinpilze: Objekt der Begierde vieler Pilzsammler (Foto: Klaus Stangl)
Steinpilze: Objekt der Begierde vieler Pilzsammler (Foto: Klaus Stangl)

Der Forch­hei­mer Arten­ken­ner-Pass hat das Ziel, spe­zi­ell jün­ge­ren Natur­be­gei­ster­ten – zwi­schen 10 und 20 Jah­ren – Arten­kennt­nis zu ver­mit­teln, die ihnen spä­ter in Beruf und Ehren­amt von Nut­zen sein kann.

Auf viel­fa­chen Wunsch bie­ten wir im Okto­ber und Novem­ber 2 kosten­freie Kur­se an, die sich auch an erwach­se­ne Natur­lieb­ha­ber rich­ten. Frau Dipl. Biol. Dia­na Här­pfer führt am Mitt­woch, dem 26.10.2022 einen Kurs über Herbst­pil­ze (ca. 2h). Treff­punkt ist um 14:00h der Park­platz des Klein­gar­ten­ver­eins Forch­heim-Bucken­ho­fen. Hier sind Vor­kennt­nis­se der Pil­ze not­wen­dig (Exper­ten­kurs).

Am 2.11.22 tref­fen sich Inter­es­sier­te am glei­chen Ort um 10:00h. The­ma die­ser etwa 2stündigen Exkur­si­on sind die Spät­herbst­pil­ze. Es sind kei­ne Vor­kennt­nis­se not­wen­dig (Grund­kurs).

Anmel­dung über www​.arten​ken​ner​pass​.de oder tele­fo­nisch über 09191–65960 (Geschäfts­stel­le Bund für Natur­schutz Forch­heim, 9–12:00h).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert