„Coburg zeigt Gesicht“ mit vie­len Forderungen

Coburg zeigt Gesicht ist ein Zusam­men­schluss enga­gier­ter Bür­ger aus Coburg und Umgebung.

Seit ca. 1,5 Jah­ren demon­striert Coburg zeigt Gesicht auf demo­kra­ti­sche Wei­se jeden Mon­tag in guter Abstim­mung mit Poli­zei und Ord­nungs­amt. Wir wol­len uns dort ein­set­zen, wo im Han­deln der poli­ti­schen Ver­ant­wort­li­chen – zwangs­läu­fig oder gewollt – spür­ba­re Lücken bestehen. Durch Auf­klä­rung, Infor­ma­ti­on und Dis­kus­si­on und durch demo­kra­ti­sches, fried­li­ches Handeln.

Jede Art von Extre­mis­mus leh­nen wir ab! Wir distan­zie­ren uns von jeder Ideo­lo­gie, die das Grund­ge­setz nicht ach­tet und anerkennt.

Wir ste­hen für:

- Ein fried­li­ches, gewalt­frei­es, lie­be­vol­les Miteinander
– Die Aner­ken­nung des Men­schen in sei­ner Ganz­heit aus Geist, See­le und Leib
– Tole­ranz zwi­schen unter­schied­li­chen Lebens­sti­len und Kulturen
– Gleich­zei­tig beken­nen wir uns zur histo­risch gewach­se­nen Kul­tur, die unse­re Hei­mat­re­gi­on von jeher geprägt hat
– Wir setz­ten uns ein für mehr Bür­ger­be­tei­li­gung an poli­ti­schen Ent­schei­dun­gen durch:
– Volksabstimmungen
– Bürgerinitiativen
– Umfas­sen­de, kon­se­quent fak­ten­be­zo­ge­ne und par­tei­po­li­tisch unab­hän­gi­ge Infor­ma­ti­on der Bürger

Wir for­dern umgehend:

1. Stopp aller Waf­fen­lie­fe­run­gen an Kriegs­par­tei­en und in Kri­sen­ge­bie­te – Frie­den muss die Grund­la­ge deut­scher Außen­po­li­tik sein.
2. Schluss mit den Russ­land Sank­tio­nen – sie rui­nie­ren uns selbst!
3. Sofor­ti­ge Öff­nung von Nord­stream 2 – die intak­te Lei­tung nutzen!
4. Zurück zu einer bezahl­ba­ren, siche­ren Energieversorgung!
5. Wir for­dern den Erhalt des gesell­schaft­li­chen Zusam­men­halts, unab­hän­gig von Impf­sta­tus oder poli­ti­scher Ausrichtung!
6. kri­ti­sche unab­hän­gi­ge Medi­en – Mei­nungs­frei­heit ohne Zensur!

Erhalt des Bargeldes!

Quel­le: Coburg zeigt Gesicht Orts­grup­pe Son­ne­berg zeigt Gesicht e.V./Bahnhofstraße 23 / 96515 Son­ne­berg V.i.S.d.P.: Der Ver­ein wird Ver­tre­ten durch Anna Ber­na­dy, Ingo Schreurs, Fal­ko Graf, Car­sten Seiler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert