ATS Kulm­bach 1 gegen TSV Brei­ten­güß­bach 65 : 61

symbolbild basketball

Am Sams­tag star­te­ten die Her­ren 1 des ATS Kulm­bach Bas­ket­ball gegen bekann­ten Geg­ner TSV Brei­ten­güß­bach. Das feh­len der bei­den erfah­re­nen spie­ler Mar­cus Mal­lanik und Chri­sti­an Schu­berth zeig­te sich am lang­sa­men start der Kulm­ba­cher. So konn­te sich die Brei­ten­güß­ba­cher Heim­mann­schaft im ersten Vier­tel einen Vor­sprung her­aus­spie­len (10:17).

Im zwei­ten Vier­tel schaff­ten es die Kulm­ba­cher offen­siv etwas bes­ser, den­noch lief das Spiel in die glei­che Rich­tung (24:34).

Im drit­ten Vier­tel pass­ten die Kulm­ba­cher ihre Defen­si­ve an, jedoch nah­men sie sich durch schwa­che Arbeit am defen­siv Rebound und ver­wor­fe­nen Frei­wür­fe die Chan­ce vor dem drit­ten vier­tel auf­zu­ho­len (36:50).

Im letz­ten Vier­tel fin­det Kulm­bach end­lich sei­nen Gang und zeigt was es heißt nicht aufzugeben.

Anfang des Vier­tels punk­ten bei­de Mann­schaf­ten, doch die Kulm­ba­cher brin­gen ihren ersten Lauf hin (46:52 beginn 4.Viertel). Durch Fel­sen feste Zonen Ver­tei­di­gung und star­ker Offen­si­ve bringt es Kulm­bach in der vor­letz­ten Minu­te zu einem ‘fast’ Aus­gleich (60:61).

Den Vor­sprung oder auch Sieg könn­te man mei­nen ergat­ter­ten sich die Kulm­ba­cher durch einen drei Punk­te ‘dag­ger’ von Niklas Jung­bau­er. Tim Koths bestä­tig­te dies end­gül­tig durch zwei getrof­fe­ne Freiwürfe.

ATS Kulm­bach 1: Moritz Gareis (9 Punk­te); Tim Koths (12); Niklas Jung­bau­er (21; 2 Drei­er); Ramon Arlt (11); Ste­fan Pas­sing (6); David Brown (6); Felix Pietsch; Leo­nard Mit­chell; Noah Weisheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert