Poli­zei­be­richt Hoch­fran­ken vom 17.10.2022

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg

E‑Bike ent­wen­det

EBERS­DORF B COBURG. Vor dem Ein­gang einer Spie­lo­thek ent­wen­de­ten Unbe­kann­te am spä­ten Sonn­tag­abend ein hoch­wer­ti­ges E‑Bike.

In der Zeit von 21 Uhr bis 0 Uhr stell­te ein 31-Jäh­ri­ger aus Ebers­dorf sein Zwei­rad im Wert von mehr als 4.000 Euro ver­sperrt vor der Spie­lo­thek ab. Als er gegen Mit­ter­nacht das Gebäu­de ver­ließ, war das Pedel­ec, das mit einem Fahr­rad­schloss gesi­chert war, durch einen bis dato Unbe­kann­ten ent­wen­det worden.

Die Cobur­ger Poli­zei ermit­telt wegen eines beson­ders schwe­ren Fall des Diebstahls.

Poli­zei­in­spek­ti­on Kronach

Unfall­ver­ur­sa­cher stand unter Alkoholeinfluss

Wil­helmsthal: Ein 28-jäh­ri­ger Audi-Fah­rer aus dem Raum Kro­nach wird sich dem­nächst wegen Gefähr­dung des Stra­ßen­ver­kehrs straf­recht­lich ver­ant­wor­ten müs­sen. Der Beschul­dig­te befuhr am Sonn­tag­mor­gen gegen 09:00 Uhr mit sei­nem Pkw die Staats­stra­ße 2200 zwi­schen Stein­berg und Wil­helmsthal. In der ersten Rechts­kur­ve kam der jun­ge Mann nach rechts von der Fahr­bahn ab, fuhr die Böschung hin­un­ter, über den Rad­weg, und kam auf der dor­ti­gen Wie­se zum Ste­hen. Wäh­rend des Unfall­ge­sche­hens ramm­te er einen Leit­pfo­sten und stieß mit dem rech­ten Fahr­zeug­heck gegen einen Baum. Am Audi ent­stand wirt­schaft­li­cher Total­scha­den. Das Fahr­zeug muss­te abge­schleppt wer­den. Wäh­rend der Unfall­auf­nah­me wur­de fest­ge­stellt, dass der Fah­rer unter Alko­hol­ein­fluss stand. Ein durch­ge­führ­ter Atem­al­ko­hol­schnell­test ergab einen Wert von 1,56 Pro­mil­le. Der Audi-Fah­rer muss­te mit zur Blut­pro­be ins Kran­ken­haus. Auf sei­nen Füh­rer­schein wird er die näch­sten Mona­te ver­zich­ten müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert