Die SpVgg Jahn Forch­heim wähl­te ein neu­es Vorstandsteam

Die SpVgg Jahn Forchheim wählte ein neues Vorstandsteam Oktober 2022
Die neue Vorstandschaft (im Bild von links): Philipp Nagengast, Maximilian Streit, Uwe Schüttinger, Johannes Widmann. Foto: SpVgg Jahn Forchheim

Jah­res­haupt­ver­samm­lung der SpVgg Jahn Forchheim

Die SpVgg Jahn Forchheim wählte ein neues Vorstandsteam Oktober 2022

Bei der Jah­res­haupt­ver­samm­lung wur­den die neue Ehren­mit­glie­der ernannt. Im Bild von links: Gert Pfeufer mit den Geehr­ten Harald Sei­fert, Ger­hard Tinkl, Hans Weiß, Kon­rad Böhm (stell­ver­tre­tend hier Micha­el Böhm) und Uwe Schüt­tin­ger. Foto: SpVgg Jahn Forchheim

Zum ver­mut­lich letz­ten Mal ver­sam­mel­ten sich die Mit­glie­der der SpVgg Jahn Forch­heim am Frei­tag, 30. Sep­tem­ber 2022, in der alt­ehr­wür­di­gen Jahn-Kul­tur­hal­le zur Jah­res­haupt­ver­samm­lung. Nach der Begrü­ßung durch Vor­stands­mit­glied Uwe Schüt­tin­ger stand die Geneh­mi­gung der Tages­ord­nung an.

Bei der Toten­eh­rung muss­te man sich von eini­gen Ver­eins­mit­glie­dern ver­ab­schie­den. Im Anschluss einer Gedenk­mi­nu­te konn­te man sich über die Ernen­nung der neu­en Ehren­mit­glie­der Kon­rad Böhm, Ernst Leh­mann, Harald Sei­fert, Ger­hard Tinkl, Hans Weiß und Her­bert Wiat­kow­ski freu­en. Außer­dem stan­den Ehrun­gen für lang­jäh­ri­ge treue Mit­glie­der an.

Unter Tages­ord­nungs­punkt 6 den „Rechen­schafts­be­richt des Vor­stands“, sowie Punkt 7 der „Kas­sen­be­richt des Schatz­mei­sters“ infor­mier­te die Vor­stand­schaft neben dem finan­zi­el­len Bericht über den Sta­tus quo für den Umzug und Neu­bau im Forch­hei­mer Nor­den, als auch über den Antrag des Spiel­manns­zu­ges zur Aus­glie­de­rung aus dem Haupt­ver­ein. (Dazu möch­te die neu gewähl­te Vor­stand­schaft ger­ne noch Gesprä­che füh­ren) Zum Bau­fort­schritt: Bereits abge­schlos­sen wur­de das Anle­gen der drei neu­en Fuß­ball­fel­der, die Errich­tung der LED-Flut­lich­ter, das Instal­lie­ren der Bewäs­se­rungs­an­la­gen, sowie der Bau eines Con­tai­ner­kom­plex für Lagermöglichkeiten.

In der aktu­el­len Bau­pha­se steht das Errich­ten der Fang­zäu­ne, der Bau der Tri­bü­ne und die Kern­sa­nie­rung am Alt­bau an. Außer­dem fin­den Fein­ju­stie­run­gen in der Rasen­pfle­ge durch Mäh- & Dün­ge­ar­bei­ten, sowie Begra­di­gun­gen an den Rasen­plät­zen statt.

Nach­dem die Mit­glie­der für die Ent­la­stung der amtie­ren­den Vor­stand­schaft gestimmt hat­ten, wur­de der Wahl­vor­stand (Micha­el Schürr, Tisch­ten­nis) ernannt.

Da Dr. Hans Schnei­der, Gert Pfeufer und Ger­hard Tinkl für Neu­wah­len nicht mehr zur Ver­fü­gung ste­hen, bedank­te sich Uwe Schüt­tin­ger für Ihren außer­or­dent­li­chen Ein­satz in den ver­gan­ge­nen Jahren.

Als neu­es Vor­stands­team stell­ten sich Phil­ipp Nagen­gast, Uwe Schüt­tin­ger, Maxi­mi­li­an Streit und Johan­nes Wid­mann zur Wahl. Ande­re Wahl­vor­schlä­ge gab es nicht.

Nach einer kur­zen per­sön­li­chen Vor­stel­lung der Kan­di­da­ten, wur­de das Quar­tett von den Mit­glie­dern als neue Vor­stand­schaft gewählt.

Fol­gen­de Auf­ga­ben­tei­lung ist geplant.

Phil­ipp Nagen­gast: Jugend­fuß­ball, Fuß­ball­orga­ni­sa­ti­on, Spon­so­ring und Öffent­lich­keits­ar­beit (Fuß­ball). Uwe Schüt­tin­ger: Finan­zen (Schatz­mei­ster), Fuß­ball und Ver­wal­tung. Maxi­mi­li­an Streit: Inter­ne Kom­mu­ni­ka­ti­on, Mar­ke­ting und Öffent­lich­keits­ar­beit. Johan­nes Wid­mann: Neu­bau und Lie­gen­schaf­ten, sowie Tennis.

Die neue Vor­stand­schaft möch­te den Kon­takt zu allen Abtei­lun­gen akti­vie­ren, aus­bau­en und den Gedan­ken „wir sind der Jahn“ für alle Ver­eins­mit­glie­der in den Vor­der­grund stellen.

Als letz­ter Tages­ord­nungs­punkt stand das gemüt­li­che Bei­sam­men­sein an. Dabei durf­ten Erzäh­lun­gen aus frü­he­ren Festen rund um die Jahn-Hal­le nicht feh­len. Der Tra­di­ti­ons­ver­ein blickt in eine span­nen­de Zukunft und freut sich auf die neue Hei­mat am neu­en Jahngelände.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert