Stu­dio­büh­ne Bay­reuth: Musi­ka­li­sche Komö­die im Kammermusiksaal

Reinhold Weiser © Ronald Kropf

Die Stu­dio­büh­ne Bay­reuth ver­an­stal­tet im Kam­mer­mu­sik­saal der Fa. Stein­gra­eber & Söh­ne einen höchst unter­halt­sa­men Thea­ter­abend „DER WAL­KÜ­REN­RITT oder: Man müss­te Kla­vier spie­len kön­nen“ mit dem Schau­spie­ler und Musi­ker Rein­hold Wei­ser, Text und Regie stam­men von Uwe Hoppe.

„Wag­ner am Kla­vier. Geht nicht.“

„Wagner am Klavier. Geht nicht.“ Fotograf: Ronald Kropf

„Wag­ner am Kla­vier. Geht nicht.“ Foto: Ronald Kropf

Im Mit­tel­punkt steht ein Mann und sein Pia­no­for­te respek­ti­ve ein Flü­gel. Zum 25jährigen Ehe­ju­bi­lä­um wünscht sich die Sil­ber­braut, eine ein­ge­schwo­re­ne Wag­ne­ria­ne­rin, von ihrem Mann den „Wal­kü­ren­ritt“ auf dem Kla­vier vor­ge­spielt. Wäh­rend der Mann sich dage­gen wehrt, das Orche­ster­werk auf dem Kla­vier zu spie­len, erzählt er uns diver­se Geschich­ten: die der Kla­vier­mu­sik, die des Kla­vier­baus, die der Kla­vier­päd­ago­gik und die sei­nes Lebens – mit vie­len musi­ka­li­schen Beispielen.

Eine über­aus lusti­ge Geschich­te über die Lie­be, die Lie­be zu Wag­ner und die Lie­be zur Musik.

Eigens im Jah­re 2002 zum 150jährigen Fir­men­ju­bi­lä­um der Kla­vier­fa­brik Stein­gra­eber & Söh­ne geschrie­ben, wird das Solo­stück in die­sem Herbst wie­der am Ort der umju­bel­ten Urauf­füh­rung gezeigt.

Live gespielt erklin­gen Wer­ke von J. S. Bach, W. A. Mozart, L. v. Beet­ho­ven, F. Schu­bert, R. Schu­mann, F. Cho­pin, F. Liszt, C. Debus­sy, A. Skria­bin, E. Satie und R. Wagner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert