WNBL-Pre­mie­re der Bam­ber­ger Don Bos­co U18-Bun­des­li­ga­mäd­chen geht knapp daneben

Lucas Kolloach (rechts) und sein Team
Lucas Kolloach (rechts) und sein Team (Foto: DJK Don Bosco Bamberg)

Äußerst unglück­lich ende­te die Auf­takt­par­tie der U18-Bun­des­li­ga­mäd­chen der DJK Don Bos­co Bam­berg am Sonn­tag­nach­mit­tag. Mit 55:57 nach Ver­län­ge­rung ent­führ­te das Team Mit­tel­hes­sen die Punk­te aus der Graf-Stauffenberg-Halle.

Dabei star­te­te das von Lucas Kol­loach gecoach­te Team furi­os in die Begeg­nung und führ­te nach fünf Minu­ten durch erfolg­rei­che Distanz­wür­fe bereits mit 13:1. Doch danach fan­den die Gäste­spie­le­rin­nen immer bes­ser ins Spiel und konn­ten nach zehn gespiel­ten Minu­ten auf 21:14 ver­kür­zen. Durch einen 0:10-Lauf der Hes­sin­nen schien sich das Blatt zu wen­den. Doch die Ober­frän­kin­nen lie­ßen sich nicht abschüt­teln. Beim 30:35 auf der Anzei­ge­ta­fel wur­den die Wei­ten gewechselt.

Danach konn­te sich kei­ne der bei­den Mann­schaf­ten ent­schei­dend abset­zen und am Rück­stand der Haus­her­rin­nen änder­te sich nicht viel (43:46, 30. Minu­te). Korb­flau­te war dann im Schluss­ab­schnitt ange­sagt. Nur je ein Feld­korb auf jeder Sei­te des Spiel­felds und vie­le Frei­wür­fe, die die Bam­ber­ger eigent­lich zum Sieg nut­zen muss­ten, aber wegen zu mäßi­ger Quo­te das Spiel nicht zu ihren Gun­sten ent­schei­den konn­ten. So ging es nach 40 Minu­ten in die Ver­län­ge­rung (50:50). Hier waren die Gäste cle­ve­rer und zogen beherzt zum Korb. Die Don-Bos­co-Mädels zeig­ten dage­gen Ner­ven an der Frei­wurf­li­nie und beim letz­ten mög­li­chen Wurf und ver­lo­ren so knapp mit 55:57.

Coach Lucas Kolloch war den­noch nicht unzu­frie­den: „Wir sind uner­war­tet gut gestar­tet und haben vie­le unse­rer Wür­fe gut getrof­fen. Das war ein ins­ge­samt sehr phy­si­sches Spiel auf Augen­hö­he gegen einen star­ken Geg­ner. Sie haben uns 45 Minu­ten alles abver­langt und bei uns haben auch alle ihre Ener­gie aufs Feld gebracht. Da bin ich trotz des unglück­li­chen knap­pen Aus­gangs Stolz auf mei­ne Mädels.“

Die näch­ste Par­tie folgt für die Bam­ber­ger WNBL-Mäd­chen bereits am kom­men­den Sonn­tag beim Gast­spiel in Chemnitz.

Mehr Infos unter: https://​www​.DJK​-Bam​berg​.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert